Amtshilfe

Soeben (21.32 h) lesen wir im Heidenau twitter, dass dort wo ein Lichtenhagen Mob sich formiert - seit drei Tagen bereits - die Polizei Antifas mit Tränengas angegriffen hatt. Es stellen sich mehrere Erinnerungen ein. Diese sind zusammengefaßt im Redebeitrag auf der Antifa-Demo am 28.01.2012 in Hamburg "Der Tod ist ein Meister aus Deutschland".

transmitter 080915 online



Jetzt online: der aktuelle Transmitter, die Programmzeitschrift des Freien Sender Kombinats. Kostenlos zu finden in vielen Cafés, Bars, Kneipen, Spelunken, Büchereien, ... Als FSK-Fördermitglied könnt Ihr Euch den Transmitter jeden Monat nach Hause schicken lassen!

Inhalt:

Zum Download als PDF hier klicken. Unser digitales Transmitter-Archiv findet Ihr unter www.fsk-hh.org/transmitter.

Freitaler Geruch

Text der Kolumne des Café Morgenland Juli 2015
Freitaler Geruch
Bevor wir in die Diskussion einsteigen, ist es unabdingbar, den Rahmen abzustecken, in dem sich die Rede hier bewegen wird. Und wer kann es besser wiedergeben, als die Freitaler und -innen selber? Wir wollen uns nicht vorwerfen lassen, wir würden die „Sorgen der Menschen“ in diesem Land nicht ernst nehmen. Daher sollen einige wenige (von den tausenden) ihrer Äußerungen hier zitiert werden, allesamt aus dem Blog „Perlen aus Freital“, eine Ansammlung von deren „Sorgen“, entnommen:

„Erst später kamen Kommunisten und Steinewerfer hinzu.“ (Eine Verteidigung)

Das kollektive Zentrum im Hamburger Münzviertel ist von Räumung bedroht... #kozehh

„Erst später kamen Kommunisten und Steinewerfer hinzu.“ (Eine Verteidigung) Vorab aus dem Transmitter August und September:

Document: Plädoyer von Vertreter*innen der Nebenklage im Lüneburger Auschwitz Prozess

Wir dokumentieren das Plädoyer im Lüneburger Auschwitz Prozess:
Schlussvortrag der Rechtsanwälte Ernst Freiherr von Münchhausen, Onur Özata und Dr. Mehmet Gürcan Daimagüler im Strafverfahren gegen Oskar Groening, 27 ks 9/14

PM: Der Fall der VE Iris Plate – Wenn der Senat nicht weiß, was die Polizei tut ...

re(h)v(v)o(l)lte radio
im FSK 93,0 MHz

Pressemitteilung
15. Juni 2015

Der Fall der Verdeckten Ermittlerin Iris Plate –
Wenn der Senat nicht weiß, was die Polizei tut ...

Ehemalige VE Iris Plate sagt aus, ihre Vorgesetzten wussten alles. Innensenatoren geben zu Protokoll, sie wussten von nichts

Am 8. Mai 2015 hat re(h)v(v)o(l)lte radio, eine Sendung auf FSK 93,0 MHz, ein Dossier zur Tätigkeit der Verdeckten Ermittlerin Iris Plate in der Redaktion veröffentlicht (nachzulesen unter www.rehvvollte.blogsport.eu). Polizei und Senat haben nun, gut einen Monat später, zugegeben, dass ihre bisherigen Auskünfte unzutreffend waren: Wie das Hamburger Abendblatt in der Ausgabe von Samstag berichtete, „tauchte die verdeckte Ermittlerin mit dem Tarnnamen Iris Schneider weitaus tiefer in die linke Szene ein als bislang bekannt.“ In ihrer siebten Befragung habe die Beamtin deutlich mehr ausgesagt als zuvor, unter anderem über das rechtswidrige Betreten von Privatwohnungen und ihre Produktion von Radiobeiträgen bei FSK.

FSK unterstützen!

FSK lebt allein dank der Spenden seiner Hörenden und Sendenden. Wer Freies Radio in Hamburg finanziell unterstützen möchte, kann Fördermitglied werden oder auch direkt Geld spenden. Hier unsere Bankverbindungen:

Online hören

.



Feedback

Sendungen