Soul Stew: Let's stay in my dear - 20. Okt. 20h

Let's stay In, my dear

Versagen Sie dem ewigen Hetzen nach Bussi-Bussi, "Ach, Du auch hier?" und coolem Kopfnicken in der Ecke - bleiben Sie doch einfach mal zuhause und genießen die SOUL STEW Radio Show

Diesmal wieder live aus Studio 1 mit soulful Sounds von: Billie Ray Martin, Ann Peebles, Black Ivory, Ned Doheny, Norma Jenkins, L.V. Johnson, Bobby Womack, Arthur Adams. Children of Zeus, Hercules & The Love Affair, Julian Jonah....

Mondo Bizarro - Punkrock Special mit Dritte Wahl

Punkrock Radio Special mit Dritte Wahl (Do, 17-19h)

Vor wenigen Wochen erschien "10", das - na? - zehnte Album der Rostocker Punkrocker Dritte Wahl. Und das ist nur der Anfang einer schier endlosen Jubelarie, denn nächstes Jahr feiert das zum Quartett mutierte Trio sein 30-jähriges Jubiläum. Wir hören rein in das neue Album, blicken zurück auf die Geschichte und sprechen mit Gunnar (Git / Voc). Herausstechende Stichworte dieses Verhöres wären z.B. Elfentänze, Charterfolge, Seniorenabteile, die Allgemeinverständlichkeit von Ironie und Schaum auf der Ostsee!

@drittewahl

„Beim G20-Gipfel gab es bereits 35 Amtshilfeersuchen an die Bundeswehr, von denen mehr als 20 genehmigt wurden."

Wir dokumentieren eine Presseinfo der Linksfraktion zu einer Tagung der Bundeswehrführungsakademie Blankenese mit dem Referenten Hartmut Dudde:
"18. Oktober 2017
Polizeieinsatz bei G20 ein Erfolg – nach militärischen Kriterien?

Auf dem ersten „Trinationalen Workshop Zivil-Militärische Zusammenarbeit“ an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg trägt heute der leitende Polizeidirektor Hartmut Dudde eine Auswertung des OSZE- und des G20-Gipfels vor. Laut Programm wird er darlegen, dass die Polizei bei beiden Einsätzen „professionell, mit Fingerspitzengefühl, besonnen und mit Augenmaß, aber auch konsequent“ vorgegangen sei. In einem weiteren Workshop mit dem Schweizer Divisionär Hans-Peter Kellerhals geht es um die Frage, „wie Streitkräfte zivile Sicherheitskräfte im Schutz kritischer Infrastrukturen unterstützen können und wie dies gemeinsam trainiert werden kann“.

Difficult Music For Difficult People (Monday \ 5-7 pm MEZ / 4-6 pm GMT)

Would you like an adventure now, or would like to have your tea first? Bacon Industries Vs Mahan Mahan, Svarte Greiner, UUUU, Vanity Productions, Širom, Laraaji, Ross Alexander and Von Haze.
-
Tune in, drop out!
-
21 October 2017 @ Künstlerhaus FAKTOR
4FAKULTÄT
Konzertreihe für stilübergreifende Improvisation
-
21 October 2017 @ Wendenstraße

Freitag um 10 Uhr auf FSK: agoRadio - Die Geschichte eines Briefes

Es ist die Geschichte eines Briefes, die hier erzählt werden soll. In seiner Wohnung im Kreml diktiert ihn Nikolaj Iwanowitsch Bucharin 1937 seiner jungen Frau Anna Larina. Auswendig gelernt, um ihn der Stalinschen Geheimpolizei zu entziehen, bleibt er bis Ende der 80er Jahre unbekannt, als Anna Larina Bucharina ihn den Kommunisten der Zukunft zuzustellen sucht. Zuvor aber durchläuft dieser Brief Stationen, in denen er im 20.Jahrhundert seine Spuren hinterlässt: Arthur Koestlers Roman Sonnenfinsternis aus dem Jahr 1946 etwa, der die Kommunistische Partei Frankreichs in eine ernsthafte Krise stürzte, der sie sich zu erwehren suchte, indem sie große Teile der Auflage aufkaufte und vernichtete; oder ein Buch des französischen Phänomenologen Maurice Merleau-Ponty, das sich 1947 unter dem Titel Humanismus und Terror mit Koestler und den Moskauer Schauprozessen auseinandersetzte; nicht zuletzt aber die Lebenserinnerungen Anna Larina Bucharinas selbst, die 1989 unter dem Titel Nun bin ich schon weit über zwanzig erschienen. - Zum 100.Jahrestag der Oktoberrevolution erinnern wir an einen anderen, der ihn wie ein Schatten begleitet: den 80. Jahrestag der "Moskauer Schauprozesse".

Website: www.agoradio.de

Zur Klangkunst der Hallo-Festspiele.... in der neo....12.10., 17.00 - 19.00 Uhr

Vom 4. bis 14. Oktober finden im ehemaligen E-Werk Bille in Hammerbrook die Hallo-Festspiele statt. In dieser ungewöhnlichen Location geht es dann um "auditive Wahrnehmungen" und um die Nutzung einer "imposanten Räumlichkeit".Dies vor dem Hintergrund "alternativer Formen der Stadtentwicklung" und der Errichtung eines "experimentellen Stadtteilbüros". Dorothee Halbrock, Daniel Dominguez Teruel, Sergio Hidalgo und Ellen Fullman stellen das Konzept bzw. ihr Werk vor.
Weitere Informationen zum Festival-Programm:http://www.hallo-festspiele.de/de/program

Heute 22:40h auf FSK: Grenzfall

"In this session I'll be playing the known uncompromising Techno, sampled anlog synth sequences while incorporating some influences from burial and massive attack".

Link: https://www.facebook.com/events/1731750217132061/

RADIO GAGARIN KONZERT am 13. 0kt. um 20.00 - 22.00

Am 13. okt. ab 20.00 uhr spielt das synthetische mischgewebe im großen studio von fsk zusammen mit asmus tietchens und den tbc_czepocks. Das ganze wird pünklich bis 22.00 uhr dauern und live übertragen.

Hier ein paar informationen:

Das Synthetische Mischgewebe

http://ronsen.org/monkminkpinkpunk/25/huebner.html

Profil:

Das Freie Sender Kombinat hat sich von der Sendung „Anilar FM“ getrennt | Freies Sender Kombinat, "Anılar FM"i yayından kaldırdı

Türkçe versiyon

Das Freie Sender Kombinat 93,0 hat sich von der Sendung „Anilar FM“ getrennt

Am 6.10.2016 hat die AnbieterInnengemeinschaft (ABG) des Freien Sender Kombinats die Absetzung der Sendung „Anilar FM“ beschlossen. Diese Entscheidung wurde mit einer kurzen Erklärung auf der FSK-Website folgendermaßen begründet: „Wegen nationalistischer Inhalte und wegen der Bedrohung anderer Sendender ist die Sendung Anilar.FM abgesetzt“.
Eine ausführlichere FSK-Stellungnahme erachten wir als notwendig, da nach der Absetzung von „Anilar FM“ eine falsche Darstellung durch den Bund türkischer Journalisten in Hamburg (HTBB) erfolgt ist. Die nach der Absetzung erfolgte Behauptung, diese sei auf Initiative einer türkischsprachigen Sendung und aufgrund der Einladung von MHP‘lern / Grauen Wölfen erfolgt, ist aus mehrerer Hinsicht falsch:

Listen to the silence, let it ring on!

Stellungnahme von Radio Loretta zu den Zuständen im FSK

Die „Dreier-Bande“, der „Nationalisten-Liebhaber“, das „Arschloch“, die „Wegmobber“, die „Intriganten, Lügner und Doppelmoralisten“, die verantwortlich dafür sind, dass „Erdogan-Anhänger viele Jahre ungehindert senden“ und „Menschen, die dies kritisieren und sich einer emanzipatorischen Haltung verpflichtet haben mit Sendeverboten“ belegt werden, die „ungerechten, irrsinnigen und deutsch-chauvinistischen Heuchler …“

Diese Sprechweise gehört mittlerweile zum guten Ton der Delegierten von projekt_r und Stadtteilradio auf Treffen und in E-Mails im Rahmen der aktuellen Auseinandersetzungen im Freien Sender Kombinat.

Als davon Betroffene möchten wir in dieser Erklärung unsere Position als Radiogruppe Loretta zu den Geschehnissen darstellen.

Dance To The Radio?

Vorweg ein paar Worte zu unserem Selbstverständnis des Freien Sender Kombinats (FSK). Das FSK hat nicht umsonst das Wort „Kombinat“ im Titel. Es ist ein Zusammenschluss unterschiedlicher Einzelpersonen, Zusammenhänge und aller Förder*innen, die sich für den Betrieb des Radios einsetzen. Sie sollte das Ziel verbinden, mit der Bündelung ihrer Kräfte die Möglichkeiten für ein emanzipatorisches und gesellschaftskritisches Radio in die Praxis umzusetzen, den Sendebetrieb zu reflektieren und daraus die Theorie eines Freien Radios weiter zu entwickeln. Das FSK ist in unserem Verständnis dabei niemals Parteifunk im Sinne eines Szene-Radios noch ist es ein Instrument von Funktionären aus der Szene. Stattdessen sollte Freies Radio die vorherrschenden Denk- und Hörgewohnheiten durchbrechen, irritieren, die autoritäre Formierung und Zurichtung der gesellschaftlichen Verhältnisse kritisieren und im Idealfall einen Ausblick auf neue, emanzipatorische Möglichkeiten aufzeigen.

Online hören

.



Feedback

Sendungen