Weblog von neopostpunk

Heute in Stimme, 14-16 Uhr: Christian Dior – couturier du rêve. Ein Gespräch mit dem Kurator Olivier Gabet. OmU mit Untertiteln

Seit dem 5. Juli 2017 und noch bis zum 7. Januar 2018 zieht das "événement absolu", die Ausstellung "Christian Dior - Modeschöpfer der Träume" nicht abreißende Ströme von Parisern und Besuchern aus der ganzen Welt an, entlockt ihnen Rufe der Verzückung und des Erstaunens und entlässt sie mit einem nachhaltigen Duft von Zärtlichkeit und Schönheit.

Zur Klangkunst der Hallo-Festspiele.... in der neo....12.10., 17.00 - 19.00 Uhr

Vom 4. bis 14. Oktober finden im ehemaligen E-Werk Bille in Hammerbrook die Hallo-Festspiele statt. In dieser ungewöhnlichen Location geht es dann um "auditive Wahrnehmungen" und um die Nutzung einer "imposanten Räumlichkeit".Dies vor dem Hintergrund "alternativer Formen der Stadtentwicklung" und der Errichtung eines "experimentellen Stadtteilbüros". Dorothee Halbrock, Daniel Dominguez Teruel, Sergio Hidalgo und Ellen Fullman stellen das Konzept bzw. ihr Werk vor.
Weitere Informationen zum Festival-Programm:http://www.hallo-festspiele.de/de/program

In der neopostdadasurrealpunkshow am 29.9.2017, 17-19 Uhr: Isidore Isou. From Lettrism to Eternity.

Frédéric Aquaviva führt durch seine Ausstellung in der Plaque Tournante, Berlin, Sonnenallee 99. Am 30.9. schließen sich die unscheinbaren Pforten zu einem dieser rar gewordenen Performance- und Ausstellungsorte, an denen mit ebenso viel Kenntnis- wie Erfinderreichtum monumental Bewegt-Bewegendes geschaffen wird – der Plaque Tournante des französischen Komponisten Frédéric Aquaviva und der englischen Mezzosopranistin Loré Lixenberg. In der Berliner Sonnenallee wird von nun an eine Lücke klaffen. Wie schade.

FROM LETTRISM TO ETERNITY in La Plaque Tournante...... reflektionen..... Fr. 22.9., 14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Als nicht-kommerziellen Art Space versteht sich LA PLAQUE TOURNANTE, in der Sonnenallee 99, Berlin, ange- und betrieben von der englischen Mezzo-Sopranistin Loré Lixenberg und vom französischen Komponisten Frédéric Acquaviva. Anlass des Besuchs in dieser außergewöhnlichen Location war/ist die noch bis zum 28. September zu besuchende Exposition FROM LETTRISM TO ETERNITY. Diese stellt das beeindruckende, vielfältig-komplexe Werk von Isidore Isou vor, das es erst noch zu entdecken gilt. Der Besuch ist nur nach vorheriger Anmeldung bzw.

Timo Jacobs in der neo, 14.9., 17.00 -19.00 Uhr

Timo Jacobs kennen einige noch aus seinen Hamburger Zeiten auf dem Kiez, für den Film entdeckt von Rocker-Regisseur Klaus Lemke, von dem er sich alsbald emanzipierte. Timo Jacobs verkörpert in seinen bisher von ihm selbst gedrehten Filmen "Klappe Cowboy" und "Mann im Spagat", die Figur Cowboy, die sich gegen das Böse und für das Gute einsetzt. Alles Weitere und Timos Lieblingsmusiken in der neo.

Außerdem blicken wir zurück auf die Premiere von Molières "Tartuffe", Regie Stefan Pucher, die am vergangenen Sonnabend im Thalia Theater stattfand.

Die Rebellion der Beat Generation - Im Gespräch mit Michael Kellner, Fr., 14.00 - 16.00 Uhr

Vor 60 Jahren erschien "On the Road". Jack Kerouacs Roman seiner Reisen
durch die USA ließ junge Menschen rund um den Globus den Rucksack packen
und auf die Suche nach einem anderen Leben gehen. Ohne ihn und die
anderen Autoren der Beat Generation wären aus den Sechzigerjahren
niemals die "Sixties" geworden. Michael Kellner hat Werke von Jack
Kerouac, Allen Ginsberg, William S. Burroughs, Diane Di Prima, Ted Joans
und anderen ins Deutsche übersetzt. Mit ihm streifen wir durch die
literarischen Werke und Sounds der Beatdichter und fragen nach der

Beat Generation Update in der neo mit Michael Kellner, 24.8., 17.00 - 19.00 Uhr

Michael Kellner hat die Bücher der Beat-Generation-AutorInnen wie Jack Kerouac, Allen Ginsberg,Diane di Prima, William S. Burroughs ins Deutsche übersetzt. Mit ihm streifen wir durch die literarischen Werke und Sounds der Beatniks und fragen nach der aktuellen Relevanz bzw. Bedeutung dieser rebellischen KünstlerInnen.

Pool & Katoulati in der neo...10.8., 17.00 - 19.00 Uhr: XO'DO-ALLOKAN-NÙ

.... DAS WORT AM ANDEREN ENDE DES HÖRERS, so heißt das Live-Hörspiel zwischen Benin und Deutschland über das Geschichtenerzählen als, so die Ankündigung, "kritische künstlerische Praxis". Die Installation findet statt im Rahmen des Internationalen Sommerfestival Kampnagel. Attention! Der Vorstellungsort befindet sich in der Repsoldstraße 49 im Münzviertel. Die Premiere ist am Freitag, 11.8., 18.00 Uhr, weitere Aufführungen: Sa, 12.8.,Donnerstag, 17.8. - Sonntag 20.8. und Donnerstag, 24.8. - Sonntag, 27.8., jeweils 18.00 Uhr.

András Siebold zu Gast in der neopostdada.... Do. 27.7. von 17.00 - 19.00 Uhr

Vom 9. bis 27. August findet das diesjährige Internationale Sommerfestival auf Kampnagel statt. Als Gast begrüßen wir schon traditionsgemäß Festivalleiter András Siebold. Mit ihm streifen wir durch das Programm dieses, wie er es beschreibt, "drei Wochen-Sommerfestival-Refugium der Differenz im White Noise des Jetzt" und hinterfragen, ob das "Spiel mit der Realität ... besser in der Kunst als in der Politik aufgehoben" ist? Dazu hören wir Songs der Bands bzw. Projekte, die auf Kampnagel bzw. in der Elbphilharmonie (Rufus Wainwright, Tindersticks) auftreten werden.

Volker Hauptvogel von MEKANIK DESTRÜKTIW KOMANDÖH in der neo...., 13.7., 17.00 - 19.00 Uhr

„manifestation“ heißt das neue Werk von Mekanik Destrüktiw Komandöh – Anlass für uns, mit Volker Hauptvogel, der Stimme von MDK, zu sprechen über den Anfang in den 70ern, warum es dann nicht weiterging und warum jetzt das neue Album.

Online hören

.



Feedback

Sendungen