Weblog von nfsu

Dokumentation: "...Das Verfahren wurde Jahre später eingestellt..."

Publikative.org veröffentlicht heute: "Der thüringische Verfassungsschutz-Spitzel Tino Brandt hat bereits im Jahr 1995 an Schießübungen teilgenommen."
Der Text findet sich: http://www.publikative.org/2012/04/13/nsu-schiestraining-mit-vs-spitzel/

Die Taz hat vor einigen Tagen Details der im Dezember veröffentlichen "Blood and Honour" Knoten des NSU Netzes beschrieben: "Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe vollstreckten die Ideen, die „Blood and Honour“ propagierte." Zu finden unter:
http://www.taz.de/Moegliche-Terrorhelfer-der-NSU/!91100/

und

Dokumentation: "We unhappy few - 50 years since the Port Huron statement "

Der Beginn der US-68'er:

50 years since the Port Huron statement
We unhappy few by Alexander Cockburn

http://mondediplo.com/2012/03/07porthuron

eine Übersetzung findet sich unter der Einleitung:
"Manifest einer Revolte
Vor 50 Jahren verfasste eine Gruppe von Studenten in den USA die Port Huron Erklärung, das Gründungsmanifest der Students for a Democratic Sodiety (SDS)."
in: http://taz.de/Aus-Le-Monde-diplomatique/!91063/

Über den lüs­tern er­zähl­ten An­ti­se­mi­tis­mus des Gün­ter Grass

Zwei vom Ham­bur­ger Frei­en Sen­der­kom­bi­nat mit­ge­schnit­te­ne und pro­du­zier­te Vor­trä­ge (mit Musik und Mo­de­ra­ti­on):

Klaus Brieg­leb: »Fayn­golds ‚Op­fer­ver­gleich’: Über den lüs­tern er­zähl­ten An­ti­se­mi­tis­mus des Gün­ter Grass«.

Dokumentation: "Der Gauck gehört zu Deutschland"

Kolumne des Café Morgenland im April 2012

Der Gauck gehört zu Deutschland

Dokumentation: "Wir lehnen es ab, Opfer von Rassismus gegeneinander auszuspielen"

Presseerklärung der Initiative zum Gedenken an Ramazan Avci (RAI) anlässlich der gestrigen Debatte in der Hamburger Bürgerschaft

Auf Antrag der Fraktion der Linken wurde am 28.03.12 in der Bürgerschaft über die Umwidmung des Kemal Altun Platzes debattiert. Kurzfristig hat die SPD Fraktion ebenfalls einen eigenständigen Antrag eingereicht, wonach der Senat ersucht wird, in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Altona eine Benennung der betreffenden Fläche in Altona erneut zu prüfen.

Dokumentation: "Neonazis feierten schon 2002 den NSU"

Wir dokumentieren publikative.org mit einer Recherche des apabitz:
Neonazis feierten schon 2002 den NSU
Bereits 2002 dankten Neonazis dem NSU in einem Fanzine.

"Die Theorie, wonach die Taten des NSU vor allem in die Szene wirken sollten, erhält neue Nahrung. Nachdem wir exklusiv über den Song “Döner-Killer” berichtet hatten, hat das apabiz nun einen bemerkenswerten Fund gemacht. Bereits 2002 dankten Neonazis dem NSU in einem Fanzine. Die NPD spielt in der Geschichte auch eine Rolle.

Vom Führerkult zur Leitkultur

(über Multikulti und andere Kulturen)

CM auf FSK 93.0 Megahetz(e) - Monatliche Kolumne des Café Morgenland - März 2012

Die Beschäftigung mit dem Thema, ist a) anachronistisch, da kaum jemand mehr dafür oder dagegen ein Wort verliert und b) ein Phantasma, welches es nie, egal in welcher Variante, gegeben hat.

Das zweite erntet verständlicherweise Widerspruch, da es doch jahrelang die Nummer Eins im öffentlichen Diskurs war und gar als Anschub/Motor von Parteiformationen der Deutschen diente.

Go, people, go! Heute: SCHOCKTHERAPIE!

Ralf Dreis zur Lage in Griechenland nach zwei Jahren kapitalistischer Kahlschlagspolitik. 19.00 Uhr in der Schwarzen Katze, Fettstraße 23 (nähe U-Bahn Christuskirche).

Ankündigung der veranstaltenden FAU:

Dokumentation: Einmal die Klappe halten, schweigende Mehrheit!

Wir dokumentieren den Beitrag von publikative.org "Einmal die Klappe halten, schweigende Mehrheit!".
Darin auch die Kommentierung zur Begleitmusik des Herrn Buschkowski anläßlich der gestrigen Trauerfeier für die Ermordeten der Nazis.
Zur Beachtung empfehlen wir auch die Kommentarspalte zu dem Text.

Zu lesen unter: http://www.publikative.org/2012/02/23/einmal-die-klappe-halten-schweigen...

Dokumentation: Zomia zieht in die Schanze!

"Aktuelle Neuigkeiten: Nach 1,5 Jahren Auseinandersetzung: Zomia zieht in die Schanze!

In der Auseinandersetzung um die Akzeptanz von Wagenplätzen in der Stadt ist ein Etappenerfolg zu melden: Der Wagenplatz Zomia wird – für begrenzte Zeit – ins Schanzenviertel ziehen!

Online hören

.



Feedback

Sendungen