Abendblatt: Merk mal was!

Kunstvoll gelingt es dem Lokalblatt eine Bombendrohung am heutigen Tage gegen die Ida Ehre Schule in folgendes Verpackungspapier zu verhüllen: "Die Aufregung um die Aktivität der linksradikalen Gruppe „Antifa Altona Ost“ hat weitere Folgen: ..." Eine solche Formulierung sehen wir als Verharmlosung und als Täter-Opfer Umkehrung. Gewaltfreiheit geht anders! Auch was das Statement der Polizei angeht: "Die per Mail eingegangene Drohung sei nicht ernst zu nehmen, habe eine Prüfung durch das Landeskriminalamt ergeben, sagte ein Polizeisprecher."

Ein wenig wird beim

Ein wenig wird beim Abendblatt inzwischen schon gemerkt - wenn gleich erst danach und längst nicht weitgehend genug: http://www.hamburgnotizen.de/2019/03/23/was-an-meinem-umgang-mit-dem-the...

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Potentially problem-causing HTML tags are filtered.
  • Each email address will be obfuscated in a human readble fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Abfrage ist nötig um diese Seite vor automatisiertem Spam zu schützen
1 + 2 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.

Online hören

.



Feedback

Sendungen