Stimme, 21.7., 14–16: Italien und Corona – Gespräche mit Susanna Böhme-Kuby und Klaudia Ruschkowski

Gemeinsam mit Hanna Mittelstädt, Verlegerin und Autorin, trat ich am 16. Juni 2020 unmittelbar nach Öffnung der Grenzen eine Reise nach Italien an. Die widersprüchlichen Erfahrungen spiegeln sich in Gesprächen mit zwei deutschen Frauen, die seit Jahrzehnten in Italien leben. Susanna Böhme-Kuby – Literaturwissenschaftlerin und Publizistin in Venedig und Klaudia Ruschkowski, Autorin, Dramaturgin und Übersetzerin in Volterra.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Potentially problem-causing HTML tags are filtered.
  • Each email address will be obfuscated in a human readble fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Abfrage ist nötig um diese Seite vor automatisiertem Spam zu schützen
1 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.

Online hören

.



Feedback

Sendungen