Blog

recycling: Attacke! Arbeitskampf im Heißen Herbst. (01.11.2021)

Es ist wieder Zeit für Streik! Kurz nach unser letzten Sendung mit „Maulwurf der Vernunft“ zu Arbeit, Bullshit Jobs und Arbeitskampf, in der wir die Möglichkeiten von politischer Organisierung und Widerstand insbesondere an Universitäten diskutiert haben und gemerkt haben, wie kompliziert es unter den gegenwärtigen Bedingungen ist, ist es nun doch endlich mal wieder soweit: Es gibt seit Montag dem 11.10. einen Streik von Student*innen und Beschäftigten an der Universität Hamburg. Sie streiken für bessere Löhne, einen Tarifvertrag und haben einen Hörsaal besetzt. Nähere Informationen findet ihr hier: www.tvstud-hamburg.de. Wir sprechen mit den Organisator*innen über ihre Erfahrungen und wie es jetzt weitergehen kann. | recycling [at] fsk-hh [dot] org

Die Sendung könnt Ihr nachhören: freie-radios.net

Maximum Rocknroll Radio. MRR RADIO #1791 (Nacht Montag/Dienstag, November 9, 00:00, CET)

DJ(S): DAN GOETZ

Dan pulls more new things for your ears.

Intro:
ABSURD SS – Absurd Society System

Round one
ANNO OMEGA – Attaccabrillo
CYST – Sickening
THE DENTS – The Dented
KOMA – Dejection
KRIEG KOPF – Warhead

Another round
NEON BELLY – The Boys Are Alright
SUITOR – Waitress
THEE HEARSES – Insects in my Brain
LITHICS – Victim’s Jacket
BIPOLAR – War Atrocities

And another
COCHONNE – Trop

Mondo Bizarro - 17 years of darkness

Do, 04.11.2021, 17-19 Uhr auf dem FSK

Punkrock Radio Special

Nachdem wir neulich das Barboncino (live) ein Stück weit verwüstet haben, ist nun das heimelige FSK Studio an der Reihe. Immernoch mit dem Thema „17 Jahre Mondo Bizarro“. Und was liegt an einem Geburtstag näher, als sich nochmal unseren Anfangstagen zu widmen? Daher greifen wir die allererste Sendung vom 25.10.2004 auf und moderieren die frisch & frei unter heutigen Gesichtspunkten & Vorlieben nach. Es sei versprochen, dass da diverse musikalische Erstaunlichkeiten, aber auch Leckerbissen auftauchen werden..

Maximum Rocknroll Radio. MRR RADIO #1790 (Nacht Montag/Dienstag, November 1, 00:00, CET)

DJ(S): MICHAEL DE TOFFOLI


Jerry Only 2019, by Torjussen

On this week’s MRR Radio, Michael from the North Bay celebrates the season and the 10 year anniversary of The Devil’s Rain, with the best classic hardcore, thrash, and horror punk to honor our dear Uncle Jerry.

Those Dumb Punk Kids Will Buy Anything
MISFITS – Descending Angel
JELLO & THE MLVNS – Those Dumb Punk Kids (Will Buy Anything)

Songs For The Season
OSAKA POPSTAR – Wicked World

die ganze platte: Fly Pan Am ‎– Frontera/Constellation (dienstag, 02.11.2021, 13-14 uhr)

Neuste platte von Fly pan am, die ich mal live im molotov gesehen hab und wirklich ein bringer ist. Das label schreibt über die platte: "Fly Pan Am have composed some of their most direct, visceral and immediately satisfying for the acclaimed contemporary dance piece FRONTERA.

archive & augenzeugen: The Nocturnal Emissions ‎– Dyskinesia/Sterile Records (dienstag, 02.11.2021, 14-15 uhr)

Dies ist ein industrial klassiker, im frühwerk von the nocturnal emission das wohl eingängiste werk und wieder digital bei bandcamp erhältlich. Zwischen popmelodien und krach spannt sich eine hochpolitische musik ohne agit-prop zu sein.

Der Transmitter für November ist online.

Jetzt online: der aktuelle Transmitter, die Programmzeitschrift des Freien Sender Kombinats. Für Geimpfte, Genesene und mancherorts auch Geteste, wird er in Kürze kostenlos in einigen Cafés, Bars, Kneipen, Spelunken, Büchereien, ... zu finden sein. Für alle Anderen online oder frei Haus. Als FSK-Fördermitglied könnt Ihr Euch den Transmitter jeden Monat nach Hause schicken lassen.

Zum Download als PDF hier klicken. Unser digitales Transmitter-Archiv findet Ihr unter www.fsk-hh.org/transmitter.

80. Jahrestag der Deportation norddeutscher Jüdinnen und Juden nach Litzmannstadt, Minsk und Riga

Am 25. Oktober 1941 fuhr der erste Zug mit 1035 jüdischen Frauen, Männern und Kindern aus HH in das Ghetto Litzmannstadt. Im November und Dezember folgten weitere Deportationen nach Minsk und Riga. Bis 1945 wurden mehr als 6600 Jüd:innen aus HH deportiert. Nur wenige von ihnen überlebten.

der 28. Oktober ist der 83. Jahrestag der sog. „Polenaktion“, in deren Rahmen 1938 17.000 Jüdinnen und Juden mit polnischer Staatsangehörigkeit aus dem Deutschen Reich ausgewiesen wurden. Das alljährliche Gedenken in Altona findet dieses Jahr erstmals an einem der Hamburger Sammelpunkte für diese Abschiebung statt: der Reit- und Exerzierhalle der Viktoria-Kaserne, die heute als Sporthalle genutzt wird.
Rundgang am denk.mal Hannoverscher Bahnhof
Auf dem Rundgang wird das Deportationsgeschehen erläutert und in die historischen Zusammenhänge eingeordnet: Wie verlief der Prozess der Ausgrenzung und Entrechtung vor den Deportationen? Was wiederfuhr den Verschleppten danach? Wer war an den Verbrechen beteiligt, wer profitierte davon? Zudem wird der Umgang mit dem Ort nach 1945 diskutiert und über das künftige Dokumentationszentrum "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" informiert.
https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/veranstaltungskalender/calend...
https://hannoverscher-bahnhof.gedenkstaetten-hamburg.de/de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg_Hannoverscher_Bahnhof

83. Jahrestag der „Polenaktion“
Gedenken in Altona
Mit Ehrengast Peggy Parnass; Dr. Kristina Vagt, KZ-Gedenkstätte Neuengamme; Ingo Wille, Stolperstein-Initiative Hamburg; Propst Thomas Drope, Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein; Theo Bruns, fux Genossenschaft; Petra Ritschel (Klarinette) und Stefan Goreiski (Akkordeon).
Donnerstag, 28. Oktober, 16 Uhr, Beginn in der ehemaligen Reit- und Exerzierhalle, Haubachstraße 62 (FFP-2-Maske und Abstand), dann Gang zum Gedenkstein am Altonaer Bahnhof, Paul-Nevermann-Platz
https://gedenkstaetten-in-hamburg.de/gedenkstaetten/zeige/gedenkstein-fu...
https://www.fux-eg.org/veranstaltungen/gedenken-zum-83-jahrestag-der-pol...

Vor 83 Jahren wurden 1.000 jüdische Frauen, Männer und Kinder mit polnischer Staatsangehörigkeit aus Hamburg nach Polen ausgewiesen. Von der reichsweiten Ausweisung waren 17.000 Menschen betroffen. Ein Großteil von ihnen wurde später in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslagern ermordet.

Viele der frühmorgens am 28. Oktober 1938 völlig überraschend Verhafteten wurden – neben dem Gefängnis Hütten in der Neustadt – tagsüber in der damaligen Reit- und Exerzierhalle der Viktoria-Kaserne, die Sitz des Polizeiamtes Altona war, festgehalten. Gegen Abend wurden sie anschließend vom Altonaer Bahnhof mit dem Zug ins Ungewisse geschickt. Zu den Deportierten gehörte auch Simon Parnass, der Vater von Peggy Parnass. Sowohl er als auch seine Frau Hertha wurden später von den Nazis in Treblinka ermordet. Peggy Parnass erlebte als Elfjährige, wie sie und ihre Eltern am 28. Oktober aus dem Schlaf geklingelt und anschließend mit dem LKW in eine Turnhalle verfrachtet wurden. Sie und ihr Bruder Gady überlebten, weil sie mit einem Kindertransport nach Schweden geschickt wurden.

Die Historikerin Kristina Vagt wird in ihrem Beitrag den Ablauf der „Polenaktion“ in Hamburg schildern. Ingo Wille von der Stolperstein-Initiative Hamburg erinnert an das Schicksal zweier Hamburger Familien, die von der Aktion betroffen waren. Propst Thomas Drope führt durch den Nachmittag. Petra Ritschel und Stefan Goreiski sorgen für die musikalische Begleitung.

Der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein erinnert seit Jahren an die „Polenaktion“, die als Probe für die späteren Deportationen gilt. Das diesjährige Gedenken findet in Kooperation mit der fux eG statt, die heute in dem ehemaligen Block III der Viktoria-Kaserne ansässig ist. Der Genossenschaft ist es ein Anliegen, an die Geschichte dieses düsteren Ortes zu erinnern. In diesem Rahmen streben die in der Erinnerungsarbeit zur „Polenaktion“ Engagierten auch ein dauerhaftes Gedenken am Ort des Geschehens an.
https://www.fux-eg.org/veranstaltungen/gedenken-zum-83-jahrestag-der-pol...
https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/veranstaltungskalender/calend...

Maximum Rocknroll Radio. MRR RADIO #1789 (Nacht Montag/Dienstag, Oktober 26, 00:00, CEST)

DATE: OCTOBER 24, 2021
DJ(S): GIOVANNI

On this week’s MRR Radio, guest DJ Giovanni from Santiago brings another round of songs from Chile’s punk history.

Intro
CAOS – Ciudadano anormal

Old dictatorship, new dictatorship
INSOPORTABLES – Insoportable 1988
LOS KILTROS – Fan de Luis Miguel 1990
CAMION POLICIAL – Acción directa 1991
ENTREKLLES – Revoluciones 1992
LA FLORIPONDIO – Pier no doy una 1993

Online hören

.



Feedback

Sendungen