Mondo Bizarro

Punkrock Radio Special: 5 Minuten ohne Kopf

Do, 17.10.2019 - 17-19 Uhr

Bereits dreimal hat das „5 Minuten ohne Kopf“-Festival im Hafen stattgefunden. Das Konzept: ± 50 Hamburger (Punk-) Bands teilen sich an einem Abend die Bühne, die Reihenfolge wird vorher ausgelost, die Bands haben jeweils 5 Minuten Spielzeit, teilen sich Instrumente und Equipment. Nun wird es eine Geburtstags-Rote-Flora-Sonderedition des Festivals geben. Wie immer ist mit einem wilden Querschnitt aus alten und neuen, extra gegründeten oder für den Anlass wiedervereinigten Hamburger Bands zu rechnen, inklusive gut zwei Handvoll Bands, die derzeit im Keller der Flora proben.

Das Festival findet am Sa. 26.10.2019 statt. Wir beschäftigen uns schon ein paar Tage vorher mit dem Konzept, den vorherigen Ausgaben und den Bands im Radio!

http://mondobizarro.de

Warum, wer Scholz wählt, auch Ebert und Noske wählt und den Kriegskrediten zustimmt,

war ausführlich am 2. Juli 2017 erörtert: https://www.freie-radios.net/97800. Der G 20 war und ist eine vorbereitende Maßnahme.

Maximum Rocknroll Radio. MRR RADIO #1683 (Tuesday, October 15, 00:00, CET)


LIMP WRIST (photo by Rob Coons)

DATE: OCTOBER 13, 2019
DJ(S): ROB COONS

On this week’s MRR Radio, Rob dives deep into classic American hardcore, touches on the local Bay Area scene, and goes wild for Rat Music for Rat People. A full on audio assault of 46 song in 60 minutes!

Intro
LIMP WRIST – Facades

Rat Music For Rat People
D.R.I. – Madman
D.R.I. – Sad to Be
M.D.C. – Pay to Come Along
J.F.A. – Middle America
WHITE LIE – Postcards from Dachau

Difficult Music : Das_Tristero live (Monday \ 5-7 pm MEZ / 4-6 pm GMT)

Das_Tristero plays live! Also music by: Emptyset, New Sincerity, Bambounou, Pierre Rousseau, Krikor, Tony Elieh, Dimitris Savva, Nyctalllz and Eyal Talmor. Tune in, drop out!
-

Ein Veranstaltungshinweis für den Montagabend: Feature „Der Klub der Widerspruchsuchenden“

Polens letzte Juden.

Wir hören und diskutieren das Feature „Der Klub der Widerspruchsuchenden“ von und mit David Kowalski

Montag 14.10 um 19.30 Jupibar/Gängeviertel

Warschau Anfang der 60er Jahre. Hier trifft sich jeden Donnerstag eine Gruppe Jugendlicher, um über die Verwirklichung der Versprechen des Sozialismus zu diskutieren. Dadurch stellen sie die polnische Staats- und Parteiführung infrage. Da viele der jungen Oppositionellen aus jüdischen Familien kommen, zeichnet die Parteiführung das Bild einer zionistischen Verschwörung: Die jüdischen Studierende würden im Auftrag Israels die polnische Gesellschaft unterwandern und schwächen wollen. Die Studierenden werden als Teil einer staatlich initiierten antisemitischen Kampagne inhaftiert, von der Universität ausgeschlossen, ihre Familienangehörigen verlieren ihre Arbeit. Menschen jüdischer Herkunft haben in Polen fortan keine Zukunft mehr. Etwa die Hälfte der noch 30.000 in Polen lebenden Jüdinnen und Juden verlassen 1968 aufgrund der antisemitischen Kampagne ihr Herkunftsland.

David Kowalski hat in seinem Buch „Polens letzte Juden. Herkunft und Dissidenz um 1968“ die Verschränkung von Herkunft, kommunistischer Hoffnung und sozialistischen Enttäuschungen in der polnischen Oppositionsbewegung um 1968 untersucht. Damit arbeitet er eine Episode vergessener Zeitgeschichte und auch ein Stück seiner eigenen Familiengeschichte auf. Foto: Jacek Lech

Gemeinsam wollen wir in der Jupibar das von David Kowalski und Markus Dichman für den WDR produzierte Radiofeature „Der Klub der Widerspruchsuchenden“ hören und mit dem Autor über die damalige und heutige Rolle des Antisemitismus in Polen diskutieren.

https://das-gaengeviertel.info/programm/veranstaltungsdetails/termin/201...
Im Rahmen von FreiGänge – eine Veranstaltungsreihe des Gängeviertels.

Einzeltäter (?) - dann ist auch Erdogan Einzeltäter

Die Darstellung des "lonesome wulf" findet gerne Verwendung, wo Breivik, der Münchener 18-jährige David Sonboly in München oder der Christchurch Killer wie der Angriff auf eine Synagoge in Pittsburgh vom April oder eben jetzt in Halle ihren scheinbaren Amok entfesseln.
Sowohl diese Darstellung als "Einzeltäter" als auch die Kennzeichnung als Amok gehen ins Leere. Wie und warum haben heute im WDR Mittagsmagazin Andreas Zick und Gila Lustiger aufgezeigt. Das Audio Zick ist hier: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-mittagsecho/audio-den-klas... Ein Áudio mit dem Beitrag von Gila Lustiger lässt wohl noch auf sich warten.
Zu Breivik verweisen wir noch einmal auf das NDR Feature https://www.ndr.de/info/sendungen/das_feature/Feature-Norwegens-Stunde-N.... Hier wird sehr deutlich der Prozess der Vernetzung solcher Täter herausgearbeitet, während die sozialpsyhologische Einordnung sich bei Theweleit lesen lässt: https://www.residenzverlag.com/buch/das-lachen-der-tater-breivik-u-a
Fehlt noch die Begründung zur Erwähnung Erdogan: Wir erinnern an die Lynchmorde des Mobs im türkischen Putsch, den entfesselten fanatischen Nationalismus auf Kundgebungen und nicht zuletzt an den Parlamentsbeschluß zum Angriff auf Rojava.

Heute: A-Sun Amissa (dark ambient, drone, experimental/uk) live bei radio gagarin in den fsk studios

A-Sun Amissa (dark ambient, drone, experimental/uk) live bei radio gagarin

Fsk Studios

www.fsk-hh.org

Wann: 09. Oktober, 21.00 uhr

Sounds:

https://gizehrecords.bandcamp.com/album/for-burdened-and-bright-light

https://www.youtube.com/watch?v=vyu-ECU4dBc

https://www.youtube.com/watch?v=XxEGg3CyU4g

A-SUN AMISSA
​For Burdened and Bright Light
For Burdened and Bright Light is the fifth full-length album from A-Sun Amissa.

Maximum Rocknroll Radio. MRR RADIO #1682 (Tuesday, October 8, 00:00, CET)


Mr Wrong (photo: Darren Plank)

DATE: OCTOBER 6, 2019
DJ(S): ERIN YANKE , LOCATION: PORTLAND, OREGON , MATT COSBY , MRR REMOTE RADIO

This 19th installment of MRR Radio’s sonic jaunt around the world comes from the Beaver State where guest DJ’s Matt Cosby and Erin Yanke serve up an hour of punk and hardcore from Portland, Oregon.

Intro:
LEBENDEN TOTEN – Security

Matt C’s Set of Rippers
FRENZY – ZCUM
MACHO BOYS – Stone Cold

Online hören

.



Feedback

Sendungen