Musikredaktion

Special: Modern Global Beats aus Mittel- und Südamerika.
Electro Cumbia,Tropical,Latin,Tribal,Ghetto Kumbe, Baile Funk,
Mambo Bass, Changa Tuki............


hardy [dot] storz [at] web [dot] de
http://hearthis.at/radiourbanbeatflo

Wir spielen afrikanische, orientalisch und asiatische Musik mit Schwerpunkt Elektronische Dance Music. NO BORDERS. Streetmusik/Urban Beats aus den Zentren wie Durban(South Africa), Kinshasa, Nairobi, Lagos, Kairo, Beirut ... Sowie von Migranten aus de Lissabon, Paris, Amsterdam, Athen,Berlin...Manchmal auch von traditionellen Künstlern gespielt oder in experimenteller Form. Live aus dem FSK-Sendestudio mit Vinyl präsentiert von Mrs. Afronaut und DJ Hardy.
Schwerpunkt: Das Label aus Oregon (USA)
Boomarm Nation mit ihren Artits aus Tunesien oder Algerien mit ihrem radical poly-rhythmic Global Sound
Kontakt: https://hearthis.at/radiourbanbeatflo


Neue Musik aus China
Neue Musik aus China
doyoulikechinesemusic [at] fsk-hh [dot] org

Progressive Rock, Hard Rock und Metal - Euch erwarten viele Neuerscheinungen, erlesene Klassiker und exklusive Interviews aus diesem musikalischen Spektrum. Weiteres zur Sendung findet Ihr unter: www.rockbottom-music.de


Progressive Rock, Hard Rock und Metal - Euch erwarten viele Neuerscheinungen, erlesene Klassiker und exklusive Interviews aus diesem musikalischen Spektrum. Weiteres zur Sendung findet Ihr unter: www.rockbottom-music.de


"Das Girlism-Ding ist auch so ein Quatsch von Journalisten, die alles in einen Topf werfen. Aber zu gutem Teil sind daran die Musiker selber schuld. Ich meine, es findet überall eine wahnsinnige Ghettorisierung statt. Das ist auch mit SUB POP passiert. die Bands haben sich ein Ghetto geschaffen. [...] Aber mir brauchst du nichts zu erzählen wegen Frauen in Bands. Ich weiß, in den 80ern war es schon immer ein Big deal, wenn man ein Mädchen für seine Band bekommen konnte. das geht nun schon so seit Punk. Mädchen auf dem Präsentierteller, so ist das doch." Mrs. Courfreylove von HOLE im Gespräch mit Martin Büsser, ZAP December 1991.
Der Punksupermarkt versucht hier mal einen Blick aus dem Ghetto, vielleicht aber auch wirft er einfach auch nur alles in einen Topf und präsentiert Mädchen auf dem Teller. Wie auch immer ein versuch aus der Sammlung das hervorzuheben was unter Girlism passen könnte. Das heisst aber auch alles was aus dem zeitlichen und musikalischen Rahmen von 1991 fällt. Keine bange, Bikini Kill wird vielleicht auch gespielt.


Peace Off ist ein Breakcore Label aus Rennes Frankreich, welches seit 1999 existiert. Gegründet wurde es von Frank Rotator. Startete das Label noch sehr roh und noisig wuchs es später in ein gewirr aus Sublabels wo auch unter dem titel Ruff Dubstep bzw Breakstep stücke veröffentlicht wurden. Dabei wurden nicht nur französischer Künstler veröffentlicht sonder auch zb Sickboy aus Belgien, Xanopticon aus USA, Cardopusher aus Venezuela um nur einige zu nennen. Das ist der zweite Teil von zweien und beleuchtet hier nun die späteren veröffentlichungen und das ruff sublabel.


https://peaceoff.bandcamp.com/

Peace Off ist ein Breakcore Label aus Rennes Frankreich, welches seit 1999 existiert. Gegründet wurde es von Frank Rotator. Startete das Label noch sehr roh und noisig wuchs es später in ein gewirr aus Sublabels wo auch unter dem titel Ruff Dubstep bzw Breakstep stücke veröffentlicht wurden. Dabei wurden nicht nur französischer Künstler veröffentlicht sonder auch zb Parasite aus Bristol, Kid606 aus Californien, Venetian Snares aus Canada um nur einige zu nennen. Das ist der erste Teil von zweien und beleuchtet hier erstmal die frühen veröffentlichungen und die Compilation Serie Kamikaze Club.


https://peaceoff.bandcamp.com/

Online hören

.



Feedback

Sendungen