Sendung: recycling

recycling: "What shall we do?" - Antideutsche Positionen zum Ukrainekrieg. (02.01.2023)

Vor ca. 20 Jahren mit dem Wiederaufkommen eines deutschen Nationalismus und Großmachtstrebens gab es die Hochphase der sogenannten anti-deutschen Politik. Wir glauben nicht, dass sich diese Politik und Kritik erübrigt hat - Deutschland ist und bleibt scheiße. Trotzdem scheint heutzutage diese Form der Politik ziemlich irrelevant zu sein, weil sich immer mehr Personen von ihr verabschiedet haben und es weitestgehend versäumt wurde, sie anhand aktueller gesellschaftlicher Probleme von Rassismus, neuer Geschlechtsidentitäten, Corona und dem Krieg in der Ukraine weiterzudenken. Wir wollen mit verschiedenen Gruppen und Personen ins Gespräch kommen, was eine anti-deutsche Politik zum Ukrainekrieg sein könnte und besonders darüber sprechen, welche Rolle Deutschland dabei zukommt. Die Sendung soll die Möglichkeit bieten, mehr oder weniger fertige Positionen offen zur Diskussion zu stellen, um auf diese Weise zusammen weiterzukommen. Uns interessieren Fragen wie: Was wird kritisiert? Warum wird dies kritisiert? Wer wird kritisiert? Was sind die strategischen Antworten auf die Frage, was zu tun ist?

Musik/Lyrik von vertont (https://vertont.bandcamp.com/album/vertont-02)

Nachzuhören ist die Sendung wie immer unter: freie-radios.net

recycling: „Arbeit, Dienst und Führung. Der Nationalsozialismus und sein Erbe“ (06.11.2022)

"Die Deutschen und ihre Arbeit. Eine lange Geschichte eines überhöhenden Selbstbildes. Eine lange Geschichte des Antisemitismus, die der Nationalsozialismus noch einmal radikalisierte. Deutsch soll eine Arbeit sein, die der Volksgemeinschaft dient. Unter Verweis auf »deutsche Arbeit« begründete der Nationalsozialismus nicht nur sein antisemitisches Selbstbild, sondern auch Praktiken der Verfolgung und Vernichtung."

Wir sprechen mit dem Autor Nikolas Lelle über sein kürzlich im Verbecher Verlag erschienenes Buch »Arbeit, Dienst und Führung« - darin rekonstruiert er diese Geschichte und analysiert dieses Selbstbild. Dabei wird der Blick auch ins »Innere« der deutschen Volksgemeinschaft geworfen. Denn hier hat der Nationalsozialismus Formen von Menschenführung entwickelt, die in Managementkonzepten der deutschen Nachkriegsgeschichte fortlebten.

Nachzuhören wie immer hier: freie-radios.net

recycling: Stutthoff-Prozesse. Der Prozess gegen Irmgard F. (26.09.2022).

Im Konzentrationslager Stutthof waren zwischen 1939 und 1945 insgesamt 110.000 Menschen inhaftiert, rund 65.000 wurden vernichtet, ein Großteil davon Jüdinnen und Juden. Im Juli 2021 eröffnete das Landgericht Itzehoe den Prozess gegen die 97-jährige Irmgard F. Der ehemaligen KZ-Sekretärin wird Beihilfe zum Mord in mindestens 10.000 Fällen vorgeworfen. Wir sprechen mit dem Journalisten Florian Kleist, der den Prozess von Beginn an begleitet hat über Anklageerhebung, Verlauf und Stimmungen im Gerichtssaal.

Die nächsten Prozesstage findet ihr hier. Unsere Sendung ist auch wie immer bei freie-radios.net zu hören.

recycling: "Wenn du ankündigst..." – Antisemitismus auf der Documenta (05.09.2022)

Am 18. Juni eröffnete in Kassel die documenta fifteen. Lange bereits im Vorfeld hatte es Kritik am Konzept gegeben und es wurde mehrfach die Befürchtung geäußert, dass die Kunstausstellung zur Plattform und Präsentationsfläche für Antizionismus werden würde. Es kam deutlich schlimmer als erwartet: auf einem auf einem zentrale Platz ausgestellten Bild der indonesischen Künstlerinnengruppe Taring Padi mit dem Titel Peopel's Justice wurde blanker Antisemitismus präsentiert. Der daraufhin stattfindende Skandal machte vor allem den Unwillen der Verantwortlichen der documenta deutlich, sich dem Problem zu stellen. Gleichzeitig verdeckte der Skandal eine Auseinandersetzung mit der bereits vorgebrachten Kritik am Konzept der Ausstellung. Mit dem Bündnis gegen Antisemitismus Kassel und Farrukh sprechen wir über die Genese des Skandals, Neokolonialismus und Safe Spaces für Jüdinnen und Juden.

Die Sendung könnt ihr hier nachhören freie-radios.net

recycling meets friends: Neue Musik aus China. (01.08.2022)

Eine weitere Folge aus unserer unregelmäßig stattfindenden Reihe "recycling meets friends". Dieses mal kramt "Neue Musik aus China" in ihren unbegrenzten virtuellen und plastischen Archiven um eine Radioperle von Radio St Paula zum Co-Containern einzulegen - es wird möglicherweise amüsant und vermutlich experimentell, aber auf jeden Fall großartig - stay tuned!

Zu finden ist diese Sendung im internen Bereich von freie-radios.net oder schreibt uns einfach an recycling(AT)fsk-hh.org

recycling: 5 Jahre G20. (04.07.2022)

G20 ist eine Erfolgsgeschichte: Der ehemalige Bürgermeister Scholz ist Bundeskanzler, Hartmut Dudde (ehemaliger Polizeidirektor) ist feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden nicht ohne vorher seine Nachfolge gesichert zu haben und kein*e Polizist*in, die an den massiven Körperverletzungen und Grundrechtsbrüchen beteiligt war, wurde für irgendetwas verurteilt und insgesamt hat die Polizei seitdem immer mehr Geld für Ausrüstung bekommen und gleicht immer mehr dem Militär. Ist G20 eine weitere Niederlage einer linken Bewegung, die diesen Zustand endlich aufheben will? Darüber sprechen wir mit verschiedenen Gruppen, die maßgeblich an den Protesten beteiligt waren. Konkret einem Vertreter des "Alles Allen”-Bündnisses, sowie Theo Bruns vom Herausgeber*innen Kollektiv “GoGoGo”.

Nachzuhören - wie alle Sendungen - hier: freie-radios.net

recycling: Die Erfindung des Spaghetti-Eis. (06.06.2022)

"Sommerliche Temperaturen erfordern sommerliche Themen" mag man vorergründig denken. Doch soll es in dieser Ausgabe von recycling nur am Rande um die konkrete Entstehungsgeschichte der beliebten Eis-Kreation gehen. Im Gespräch mit Dario Fontanella wollen wir aus kulturmaterialistischer Perspektive einen Blick auf die kulinarische Spezialität werfen. Welche Spuren einer Geschichte italienischer Migrant*innenlässt sich darin finden? Womit ist der Ruhm der Speise zu erklären? Was waren die Rahmenbedingungen für ihre Karriere? Und in welcher Beziehung zu gesellschaftlichen Verhältnissen steht die Entwicklung, Etablierung, Vermarktung, Produktion und Mythologisierung der Eiskreation? Ausgehend davon wollen wir gemeinsam die Situation migrantisierter Personen in der jüngeren deutsche Geschichte beleuchten, gerade im Hinblick auf aktuelle Migrationsbewegung und Labels wie "Arbeitsmigration", "Wirtschaftsflüchtlinge" und "ausländische Fachkräfte".

Gast: Dario Fontanella

Nachzuhören auf freie-radios.net

recycling: Linke Russ*innen und ihre Positionen zum Ukrainekrieg. (02.05.2022)

Krieg ist das Verbrechen und Schreckensmeldungen vom Krieg in der Ukraine häufen sich. Was können da Linke eigentlich noch tun? Anders als in der letzten Sendung sprechen wir diesmal mit der deutsch-russischen Journalistin Anastasia Tikhomirova. In unserer Sendung wollen wir ihr einen Raum eröffnen, ihre Perspektive auf den Krieg darzulegen.

Nachhörbar hier: frei-radios.net

recycling: „Auf die Barrikaden!“ – Deutschlands Reaktion auf den Krieg in der Ukraine. (04.04.2022)

Am 24. Februar 2022 begann Russland einen Krieg gegen die Ukraine. An mehreren Stellen gleichzeitig überschritten russische Truppen die Grenze. Schwere militärische Auseinandersetzungen begannen, die eine bis heute unbekannte Anzahl an Toten, Verletzten und Geflüchteten zur Folge hatten und haben werden.

recycling: Es war einmal...Verschwörungstheorien bei Querdenken. (07.03.2022)

Unter den Bedingungen der aktuellen Covid-19-Pandemie formiert sich eine reaktionäre und menschenfeindliche Bewegung „Querdenken“ in den Parlamenten und der Straße zusammen, die sich gegen die Coronamaßnahmen versammelt hat. Die Bewegung vereint ein breites Spektrum von unterschiedlichen Personen von Nazis bis hin zu linksliberalen und Esoteriker*innen. Zusammengehalten wird diese Bewegung vom Hass, der sich sich oftmals aggressiv bis hin zum Mord gegen Personen richtet, die nicht ihrer Meinung sind und vom Hass auf schwache und gefährdete Personen. Dabei spielen Verschwörungstheorien eine wichtige Rolle für die Mobilisierung und Radikalisierung der Bewegung. Wir wollen uns in dieser Sendung mit den unterschiedlichen Verschwörungstheorien bei Querdenken auseinandersetzen und ihrer Funktion nachgehen. Damit versuchen wir auch die aktuelle Ideologieproduktion in Deutschland besser zu verstehen.

Gäste:
- Karla von SolistattQuer (https://solistattquer.wordpress.com/)
- Peter Schulz (Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Soziologie)

Nachhören könnt ihr die Sendung hier: freie-radios.net

Online hören

.



Feedback

Sendungen