musik

Von Düsenjägern und der kleinen Mogelei der klassischen Musik

Morgen, Donnerstag, 17-19:00, reflektiert die neopost... Eindrücke und Töne vom Festival des Klub Katarakt, welches vom 18.-21.01.2012 auf Kampnagel zu erleben war. Eliane Radigue, eine der raren "Mütter" der elektronischen Musik, erzählt, wie sie bei Düsenjägern in die Lehre ging, akustische Klänge zur Erfüllung ihrer elektronischen Suche wurde und eine entscheidende kleine Mogelei der klassischen Musik zu ihrer Perfektion verhalf und jetzt über sie hinaus...

Sing along with Derrida: Die Stimme ist das Bewusstsein

„Rede, damit ich dich sehe“, Sokrates

"Die Ohren sind auf dem Feld des Unbewussten die einzige Öffnung, die sich nicht schließen kann.“ Jaques Lacan

"Ein Mann rupft eine Nachtigall und sprach, da er nur wenig zu essen fand: 'Du bist nur eine Stimme und sonst nichts.'" Plutarch

Was hat es mit der Macht dieses Nichts der Stimme auf sich?

Diesmal werden wir Stimmiges und Unstimmiges, vielleicht auch anders Stimmiges von den Lessingtagen am Thalia zu Gehör geben: "Um alles in der Welt". Neben Lessings Emilia Galotti und Elfriede Jelineks "Die Kontrakte des Kaufmanns . Eine Wirtschaftskomödie" wird der Orientalist und Schriftsteller Navid Kermani sprechen - "Vergesst Deutschland. Eine patriotische Rede".


jorindereznikoff [at] t-online [dot] de
http://www.jorinde-reznikoff.de

The Female Pressure Radio Show - Playlist - 10.12.2011

Tracks:
Missin Red - There will be never be vs. comin home baby - www.soundcloud.com/missinred
Silvia Trix - Delitnu - www.djsilvia trix.eu
Shroombab - Hidden Faces - www.guguchu.com/shroombab
Electric Indigo - structuring contours - http://soundcloud.com/indigo/structuring-contours -
Deepbass - Process - Cio D'Or Mountain Remix - www.ciodor.de
Anna Bolena - I'm fucking you. That's all!!! - www.soundcloud.com/anna-bolena
Broken Heart Collector - Eisenwalzer - www.brokenheartcollector.klingt.org
High Places - Sonora - www.thrilljockey.com

Wenn sich etwas zu Peter Michael Hamel mit Sicherheit sagen lässt, bevor er in dieser Sendung selbst zu Wort kommt, ist, dass er ein ruhelos-hartnäckiger Grenzgänger und Grenzüberschreiter ist. Musik ist dem Autor des Buchs "Durch Musik zum Selbst" ein absolutes und totales Anliegen.
Er studierte Klavier, Violine, Cello und Horn - und nach privatem Kompositionsunterricht bei Fritz Büchtger Komposition bei Günter Bialas an der Hochschule für Musik und Theater München, außerdem Musikwissenschaft bei Trasybulos Georgiades in München und Carl Dahlhaus in West-Berlin. Zeitgleich beschäftigte er sich mit Free Jazz, politischem Kabarett, Musique Concrète und schrieb Schauspiel- und Fernsehspielmusik. Zwischen 1969 und 1974 arbeitete er vorwiegend mit amerikanischen Komponisten zusammen, etwa mit John Cage, Morton Feldman und Terry Riley, nahm an Seminaren von Karlheinz Stockhausen teil und als Mitarbeiter von Josef Anton Riedl an dessen multimedialen Projekten, improvisierte mit Jazzmusikern, aber auch mit Luc Ferrari oder Carl Orff.
Seit 1997 hat er in der Nachfolge von György Ligeti eine Professur für Komposition und Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg inne. 1998 wurde er zum Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg berufen und ist dort seit 2001 Vorsitzender der Musiksektion.
Als Stipendiat der Villa Massimo in Rom schrieb Hamel 1979/80 sein erstes abendfüllendes Bühnenwerk Ein Menschentraum, 1981 am Staatstheater Kassel von Dieter Dorn uraufgeführt. 1987 folgte die Lyrikoper Kassandra für die Frankfurt Feste. Seine erste Sinfonie Die Lichtung wurde 1988 von den Münchner Philharmonikern unter Sergiu Celibidache uraufgeführt, 1990 folgte ein Violinkonzert für Christiane Edinger in der Reihe musica viva in München. Von 1994 bis 1996 lehrte Hamel als Gastprofessor an der Musikhochschule Graz. Zum 100. Geburtstag der Münchner Philharmoniker 1995 entstand Missa, es folgten oratorische Werke wie Passion und Menschenrechte. Sein vielleicht radikalstes Musiktheaterprojekt Shoah, auch als Radiokomposition (BR/WDR), setzt sich mit dem Holocaust auseinander (1996).
Mit seinem 1998 gegründeten Interkulturellen Musikinstitut in Aschau/Chiemgau schuf er ein über die Grenzen des akademischen Betriebs hinaus arbeitendes Forum für den Dialog der Kulturen, für harmonikale Grundlagenforschung, akustische Kunst, Gruppenimprovisation und Ethnomusikologie.


Xyramat - präsentiert Tracks/Mixe aus dem weltweiten Netzwerk - www.femalepressure.net. www.soundcloud.com/xyramat -
dmarth [at] t-online [dot] de
http://www.myspace.com/xyramat
Mondo Bizarro Special: Zeitstrafe

"Ich will keine neuen Bands, bitte schick mir keine Demos! Lass mich mit deinen verkackten Tourterminen in Ruhe! Und nein, vergiss es, ein Pressepaket gibt’s von mir nicht!!!" Ein "Herzlich Willkommen bei Zeitstrafe" kann man dieser freien Übersetzung einiger der FAQ's von der Website des kleinen Hamburger Labels nicht unbedingt anfügen. Trotzdem begrüßen wir den Betreiber eben diesen Labels namens Zeitstrafe herzlich in unserer Sendung.
Seit 2003 gibt es Renke in Kombination mit Zeitstrafe, 27 verschiedene Tonträger hat er seitdem veröffentlicht. Die Gewichtigkeit der Institution Zeitstrafe bemisst sich in diesem Fall nicht allein an ihren schnöden Kennziffern. Und auch nicht an ihrer Offenherzigkeit. Renke verschafft sich eben Zeit für das, was zählt: in bester DIY-Manier die Musik von Freund_innen rausbringen. Dazu gehören etwa American Tourist, Antitainment, die unvergessenen Kurhaus, Escapado und Tackleberry. Im weitesten Sinne Punk- und Hardcore-Bands, die nicht nur der DIY-Gedanke freundschaftlich mit Renke verbindet. Und nachdem im Winter 2010 doch ein Demo – persönlich – den Weg zu Renke gefunden hat, zählt Grand Griffon zur jüngsten Veröffentlichung von Zeitstrafe. Was Renke sonst noch umtreibt – von Oasis bis Veganismus – wird heute im Interview live über den Äther geschickt.


http://www.mondobizarro.de
The Female Pressure Radio Show 1 Stunde Tracks und 9 Stunden Mixe ... Female Artists www.femalepressure.net moderiert von Xyramat www.myspace.com/xyramat
dmarth [at] t-online [dot] de
http://www.myspacw.com/xyramat
The Female Pressure Radio Show 1 Stunde Tracks und 9 Stunden Mixe ... Female Artists www.femalepressure.net moderiert von Xyramat www.myspace.com/xyramat
dmarth [at] t-online [dot] de
http://www.myspacw.com/xyramat
The Female Pressure Radio Show 1 Stunde Tracks und 9 Stunden Mixe ... Female Artists www.femalepressure.net moderiert von Xyramat www.myspace.com/xyramat
dmarth [at] t-online [dot] de
http://www.myspacw.com/xyramat
The Female Pressure Radio Show 1 Stunde Tracks und 9 Stunden Mixe ... Female Artists www.femalepressure.net moderiert von Xyramat www.myspace.com/xyramat
dmarth [at] t-online [dot] de
http://www.myspace.com/xyramat

Online hören

.



Feedback

Sendungen