Punk

Mondo Bizarro - Damaged Goods

Damaged Goods

Mondo Bizarro - Punkrock Radio Special: Damaged Goods

Der Ventil-Verlag hat zum 40. Punk-Jubiläum ein höchst subjektives Kompendium herausgegeben: Über hundert Autor*innen besprechen 150 Alben, die Punk von 1966 bis heute (ja, richtig gerechnet, mit zehn Jahren Vorlauf zur offiziellen Punkgeburt) geprägt haben.
Wir stellen euch vier, fünf Geschichten aus dem Buch vor (u.a. The Jam, Wipers, Pisse, Propaghandi...), gelesen von Alex aka Inspector Biff (wohltönender Bass!), spielen selbstredend die passende Musik und sprechen mit Herausgeber Jonas Engelmann über das Zustandekommen des Geburtstagswerks und die weitgefasste Definition von Punk.


Donnerstag, 17-19 Uhr auf dem FSK

Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Alben vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Alben vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise.


Heute blicken wir - unter dem Motto This was 2016 - zurück. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Alben vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise.


Die platte ist von 1977 und bieten besten experimentellen punk aus San Fransisco. Dümpelten die Sex Pistols langweilig in England rum, hatten die californier den sound raus, den sie zu den intressantesten punkbands der 80er jahre machen sollten: exesive studionutzung, ungewöhliche instrumentierung und fette synths ließen sogar das Berliner Dossier label nicht kalt, die für den deutschen markt alle wichtigen Chromeplatten herausgaben.
Kontakt: wp666 [at] gmx [dot] de


Heute, am Mi. 25.05.2016, wird Charlie Harper, Sänger und Kopf der 1976 in Londen gegründeten Punkband UK SUBS, 72 Jahre alt. Noch immer musikalisch aktiv, veröffentlicht die Band gerade ihr 26 Studioalbum mit dem Titel Ziezo - das letzte aus der A-Z Serie. Wir trafen Charlie im Januar vor dem UK SUBS Konzert in der Fabrik und sprachen mit ihm, u.a. auch über die Zeit vor UK SUBS, denn als Charlie Punk entdeckte, war er bereits 33 Jahre alt und ein gestandener Musiker. In seiner Jugend hing er mit den ROLLING STONES ab, lernte von Rod Stewart das Mundharmonikaspielen, war als Straßenmusiker u.a. in Frankreich unterwegs, machte Rhythm & Blues (u.a. mit dem späteren THIN LIZZY Gitarristen Scott Gorham) und war in der Pubrockszene aktiv.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Alben vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Alben vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Alben vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise.


Online hören

.



Feedback

Sendungen