Avantgarde

Der Name unserer Sendung „Radio Gagarin“, der nach ironisch- spielerischem Umgang mit naiv-fröhlichen Zukunfts- und Fortschrittsvisionen klingt, war selten Programm. Wir werden in loser Folge nach Programmmusik der Utopie und der Dystopie suchen.


jetzmann [at] web [dot] de
http://www.jetzmann.de

Neues und Altes aus Akusmatik, Avantgarde, Elektroakustik, Elektronik, Experiment, Improv, Industrial, Noise, Sound Art, Techno, Turntable, Randständigem mit den Plaudertaschen Jetzmann und Tietchens.


jetzmann [at] web [dot] de
http://www.jetzmann.de

Vielleicht zum Jahresende Feuerwerksmusik von Olivier Messiaen und Frans de Waards Angst vor Kanufahrten, klanglich dargestellt. Und auch wie sonst Neues und Altes aus Akusmatik, Avantgarde, Elektroakustik, Elektronik, Experiment, Improv, Industrial, Noise, Sound Art, Turntable und sowieso Randständigem.


jetzmann [at] web [dot] de
http://www.jetzmann.de

Vergisst man manchmal –
„Die Musik als Kunst, die sogenannte abendländische Musik, ist kaum vierhundert Jahre alt, sie lebt im Zustande der Entwicklung; ... So jung es ist, dieses Kind, eine strahlende Eigenschaft ist an ihm schon erkennbar, die es vor allen seinen älteren Gefährten auszeichnet. Und diese wundersame Eigenschaft wollen die Gesetzgeber nicht sehen, weil ihre Gesetze sonst über den Haufen geworfen würden. Das Kind – es schwebt! Es berührt nicht die Erde mit seinen Füßen. Es ist nicht der Schwere unterworfen. Es ist fast unkörperlich. Seine Materie ist durchsichtig. Es ist tönende Luft. Es ist fast die Natur selbst. Es ist frei. Freiheit ist aber etwas, das die Menschen nie völlig begriffen noch gänzlich empfunden haben. Sie können sie nicht erkennen noch anerkennen. Sie verleugnen die Bestimmung dieses Kindes und fesseln es. Das schwebende Wesen muß geziemend gehen, muß, wie jeder andere, den Regeln des Anstandes sich fügen; kaum, daß es hüpfen darf – indessen es seine Lust wäre, der Linie des Regenbogens zu folgen und mit den Wolken Sonnenstrahlen zu brechen. Frei ist die Tonkunst geboren und frei zu werden ihre Bestimmung. Sie wird der vollständigste aller Naturwiderscheine werden durch die Ungebundenheit ihrer Unmaterialität.“ (Ferruccio Busoni: Entwurf einer neuen Ästhetik der Tonkunst, 1907)
Playlists lassen sich unter http://www.jetzmann.de/ nachschlagen, nie sofort.


jetzmann [at] web [dot] de
http://www.jetzmann.de

Eine Musikschleife mit Songs, die bisher noch nicht bei TimeOut gespielt wurden oder die gerne erneut Ohr und Herz erfreuen möchten.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Alben vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise.


Wieder ist ein Jahr vergangen, mit vielen gehörten und ungehörten Schallplatten. Unter dem Motto This Is Pop lassen wir das Jahr musikalisch Revue passieren. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise...und weil es so schön war, läuft heute die Wiederholung der Sendung vom 23.12.2015.


Wieder ist ein Jahr vergangen, mit vielen gehörten und ungehörten Schallplatten. Unter dem Motto This Is Pop lassen wir das Jahr musikalisch Revue passieren. Zwei Stunden gefüllt mit (Post)Punk, New Wave, Indie, Gitarrenpop, Balkanbeats und was sonst noch passt, z.B. Konzerthinweise.


Playlist TimeOut - Trovači vom 23.09.2015, 17-19.00 Uhr

TimeOut - Trovači 23.09.2015 FSK 93,0MHz 17-19.00 Uhr

Artist Titel Label
XTC TimeOut Intro reel by real virgin records
TROVAČI jugoslavia electrique mud
TROVAČI intro ignoring gravity
TROVAČI šta su zapravo trovači? ignoring gravity
TROVAČI kato tako (live) ignoring gravity
TROVAČI retko te vidjam sa devojkama
(IDOLI) ignoring gravity
TROVAČI crno bijeli svijet
(PRLJAVO KAZALISTE) ignoring gravity
TROVAČI bolje da nosim kratku kosu
(PEKINSKA PATKA) ignoring gravity
TROVAČI intro balkanplatte ignoring gravity
TROVAČI zašto su danas devojke ljute?

Nicolas Wiese (B), Veranstalter der Konzertreihe Quiet Cue, Labelbetreiber (AIC) und Musiker stellt eine aktuelle Radioproduktion vor – COLD CRUSH - Ein Epitaph aus Sprachpartikeln – zwischen Essay und Remix.
Playlists lassen sich unter http://www.jetzmann.de/ nachschlagen, nie sofort.


jetzmann [at] web [dot] de
http://www.jetzmann.de

Online hören

.



Feedback

Sendungen