Folk

Frühlingsmusik quer durch den Garten.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Platten vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt u.a. mit obskuren Tönen wie REVEREND PEYTON'S BIG DAMN BAND (siehe Photo), Gitarren Pop, (Post) Punk sowie dazu passenden Konzerthinweisen.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Platten vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt u.a. mit obskuren Tönen, Gitarren Pop und (Post) Punk.


mit Musik von Godfathers, Gun Club, Bo Diddley, Nick Cave, John Lee Hooker, Cramps und vielen anderen.


Playlist TimeOut Best of 2009 vom 23.12.09

TimeOut 23.12.09 best of 2009 FSK 93,0MHz 17-19.00 Uhr

Artist Titel Label
XTC TimeOut Intro reel by real virgin
SEXTON MING scary fish finger woman rim records
DEPTFORD BEACH BABES b-feeling rim records
BRIAN SETZER ORCHESTRA mr. Surfer goes jazzin' surfdog records
"JELLO BIAFRA & THE GUANTANAMO
SCHOOL OF MEDICINE" strenght thru shopping alternative tentacles
ADICTS mad fall out records
UK SUBS stranglehold (peel session) fall out records
BLACK MAGIC SIX true esseenee of love tug records
ERSATZMUSIKA "(psilocybin panic)
it's the russian beat" asphalt tango records

Jeffrey Lee Pierce, Gründer, Sänger und Gitarrist der Band THE GUN CLUB, wurde am 27. Juni 1958 in Kalifornien geboren. Bevor er selbst Musik machte, war er Vorsitzender des BLONDIE-Fan-Clubs und arbeitete in Los Angeles als Musikjournalist für das Punk-Fanzine Slash. Seinen musikalischen Vorlieben entsprechend schrieb er neben Punk vorwiegend über 50er Jahre Rock-a-billy, 30er Jahre Blues und Reggae. 1979 gründete Jeffrey Lee Pierce zusammen mit Kid Congo Powers, selbst Vorsitzender des RAMONES-Fan-Clubs, die Band CREEPING RITUAL. Neben Jeffrey Lee Pierce (Gesang) und Kid Congo Powers (Gitarre) gehörten Brad Dunning (Drums) und Don Snowden (Bass) zur Anfangsformation. Dunning und Snowden verließen die Band und wurden 1980 durch zwei Mitglieder der LA-Punk Band THE BAGS, nämlich Terry Graham (Drums) und Rob Ritter (Bass), ersetzt. In den Anfangsjahren trat die Band lediglich in China-Restaurants – zu ihrem Repertoire gehörten auch kantonesische Volkslieder - oder in der Umgebung von Los Angeles im Vorprogramm von bereits bekannten LA-Punk Bands, wie z.B. X, auf. Wie es weiter geht erfahrt Ihr heute bei TimeOut, nur noch soviel: JLP starb am 31.März 1996 an den Folgen eines Schlaganfalls und - am 15. Januar 2010 wurde unter dem Titel "Jeffrey Lee Pierce Sessions Project – We Are Only Riders" eine Hommage an JLP veröffentlicht. Freunde und Bewunderer von Pierce wie z.B. Nick Cave, Cypress Grove, Mick Harvey, Lydia Lunch oder Deborah Harry haben einige seiner Songskizzen und Outtakes weiter entwickelt oder neu interpretiert.


Playlist TimeOut Punkliteratur vom 25.11.09

TimeOut 25.11.09 17-19.00 Uhr
XTC Reel by real
DEVO (I can't get no) satisfaction stiff records
EDDIE & THE HOT RODS do anything you wanna do island
FALL middle mass (peel session) castle
ESSENTIAL LOGIC aerosol burns rough trade
SIOUXSIE & THE BANSHEES christine polydor
SIOUXSIE & THE BANSHEES nicotine stain trikont
SLITS lazy slam sweet nothing
SLITS reject sweet nothing
TV SMITH in the arms of my enemy drumming monkey
ROCKET FROM THE TOMBS 30 seconds over tokyo glitterhouse records
GERMS forming trikont
CUTE LEPERS dirty baby damaged goods

Playlist TimeOut This Is Pop No. 13 vom 28.10.09

TimeOut 28.10.09 TIP No.13 FSK 93,0MHz 17-19.00 Uhr

Artist Titel Label
XTC TimeOut Intro reel by real virgin
RÄMOUNS surfin' usa wolverine records
SEXUAL OBJECTS midnight boycow aufgeladen und bereit
CEDAR tell me tinhut records
FALL 50 year old man (edit) sanctuary records
JOWE HEAD swiss air constrictor records
ABWÄRTS abwärts und nicht vergessen cargo records
PVC blinded rca
LA BRASS BANDA des konnst glam trikont
BLUTJUNGS junge junge phonowerke luna
EDITORS papillon (edit) pias recordings
BELL X1 reacharound belly up

Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Platten vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt u.a. mit obskuren Tönen, Gitarren Pop und (Post) Punk.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Platten vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt u.a. mit obskuren Tönen, Gitarren Pop und (Post) Punk.


Online hören

.



Feedback

Sendungen