Folk

Playlist TimeOut This Is Pop No. 13 vom 28.10.09

TimeOut 28.10.09 TIP No.13 FSK 93,0MHz 17-19.00 Uhr

Artist Titel Label
XTC TimeOut Intro reel by real virgin
RÄMOUNS surfin' usa wolverine records
SEXUAL OBJECTS midnight boycow aufgeladen und bereit
CEDAR tell me tinhut records
FALL 50 year old man (edit) sanctuary records
JOWE HEAD swiss air constrictor records
ABWÄRTS abwärts und nicht vergessen cargo records
PVC blinded rca
LA BRASS BANDA des konnst glam trikont
BLUTJUNGS junge junge phonowerke luna
EDITORS papillon (edit) pias recordings
BELL X1 reacharound belly up

Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Platten vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt u.a. mit obskuren Tönen, Gitarren Pop und (Post) Punk.


Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Platten vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt u.a. mit obskuren Tönen, Gitarren Pop und (Post) Punk.


Playlist TimeOut vom 24.06.09 - This Is Pop No.11

TimeOut 24.06.09 TIP No 11 FSK 93,0MHz 17-19.30 Uhr
Artist Titel Label
XTC TimeOut Intro reel by real virgin
BILMO rätt isitikka stupido records
FRIENDLY RICH & THE LOLLIPOP PEOPLE fraulein fleischsalat hazelwood vinyl plastics
HEAT FROM A DEADSTAR daylight ace of hearts
STIFFS magic roundabout captain oi
MÄKKELÄ & ORKESTRI simple birdsong 9pm records
ORKA livandi oyda ici d'ailleurs records
ALAMAAIMAN VASARAT luonto tuli l'helle nordic notes
TUOMARI NURMIO & ALAMAAIMAN VASARAT riivattu nordic notes
LITTLE MARZ MIX UP (I was a) truckdrivers wife stupido records

Vom „Anarchorocker“ (Ton Steine Scherben: „Macht kaputt was euch kaputt macht“) zum „Schlagerfuzzi“ (Rio Solo: „König von Deutschland“)? Vor sechs Tagen jährte sich zum 13. Mal der Todestag von Rio Reiser. Der ehemalige Sänger der Agit-Rock Gruppe Ton Steine Scherben war laut Uwe Kopf: „...der einzige Soulsäger aus Deutschland im 20. Jahrhundert...“. Rio Reiser wollte nie König sein, sondern „entweder alle oder keiner, oder jeden Tag'n anderer“, das war seine Devise. Und überhaupt, was bedeutet 'Glaubwürdigkeit'? „Die Leute sollen nicht mir glauben, sondern sich selbst glauben. Ich kann viel erzählen. Warum soll man mir glauben? Wer will's überprüfen? Also: Zweifel an allem!“. 2 Stunden TimeOut über Scherben, Widersprüche, linke Politrock-Musikboxen, Volksänger und Liebeslieder. Als Gäste begrüßen wir heute Hollow Skai, den Autor der inoffiziellen Rio Reiser Biografie „Das alles und noch viel mehr“ sowie Marius del Mestre - Sänger der Ton Steine Scherben Family, ex-Gitarrist
von Tempo und Ton Steine Scherben


Heute ein Special mit alter und neuer Musik aus Afrika: von Fela, Femi und Seun Kuti über Victor Déme, Hugh Masakela bis hin zu Rokia Traore.


Playlist TimeOut vom 22.04.2009 PERE UBU

TimeOut 22.04.09 PERE UBU FSK 93,0MHz 17-19.30 Uhr
Artist Titel Label
XTC TimeOut Intro reel by real virgin
PERE UBU heart of darkness radar records
PERE UBU the modern dance mercury
ROCKET FROM THE TOMBS down in flames glitterhouse records
ROCKET FROM THE TOMBS 30 seconds over tokyo (live) glitterhouse records
PERE UBU on the surface chrysalis
PERE UBU rounder rough trade
PERE UBU cloud 149 rough trade
DAVID THOMAS & THE PEDESTRIANS songs of the bailing man rough trade
PERE UBU cry fontana
PERE UBU worlds in collision fontana
PERE UBU vacuum in my head cooking vinyl

Heute werden wieder - unter dem Motto This Is Pop - neue Platten vorgestellt. Zwei Stunden gefüllt mit obskuren Tönen, Gitarren Pop und (Post) Punk sowie einem kleinen Reverend Peyton's Big Damn Band Special. Photo: Todd Fox


Playlist TimeOut vom 26.11.08 This Is Pop No.9

TimeOut 26.11.08 TIP No 9 FSK 93,0MHz 17-19.30 Uhr

Artist Titel Label
XTC TimeOut Intro reel by real virgin
DEREK MEINS the freud song 1965 records
EUGENE CHADBOUNRE & JIMMY CARL BLACK willie the pimp fireant
JONATHAN RICHMAN because her beauty is rawand wild vapor records
VALINA idiom's palace trost records
JIM-JAMS here i am tim music
APPARAT HASE vielleicht & schlecht trikont
JOENSUU 1685 (you shine) brighter than light bone voyage
RUDOLF MOSER scenery potomak
JOCHEN ARBEIT burlesque potomak
JULIA LEE to-jingle/snatch and grab it bear family

Joe Strummer (bürgerlich: John Graham Mellors) einstiger Frontmann der britischen Punk-Legende The Clash, wurde am 21. August 1952 als Sohn eines Diplomaten in Ankara geboren. The Clash (1976-1985) kombinierten in ihrer Musik Punk, Ska, Rockabilly, Reggae, Rhythm & Blues, Funk, Folk, Calypso, Jazz und Rap Einflüsse und haben damit unzählige andere Bands inspiriert. Später schrieb Joe Strummer Filmmusiken, war als Schauspieler aktiv und arbeitete mit vielen diversen Musikern und Bands zusammen. Ende der neunziger Jahre formte er eine neue eigene Band: Joe Strummer & The Mescaleros. Nach zwei exzellenten Alben, „The X- Ray Style“ – (1999) und „Global A Go-Go“ (2001), arbeitete die Band an einem dritten Album „Streetcore“, als Joe Strummer am 22. Dezember 2002 in Sommerset an einem Herzinfarkt starb. In den heutigen zwei Stunden TimeOut gibt es deshalb einen Mix aus 101'er, Clash, diversen Filmmusiken und Soloaktivitäten sowie seiner Arbeit mit den Mescaleros.


Online hören

.



Feedback

Sendungen