Blog

Difficult Music For Difficult People (Monday \ 5-7 pm MEZ / 4-6 pm GMT)

Summer's almost gone: Ocean Floor, F#X, Don't DJ, Breaklab, Saturn And The Sun and Helena Hauff.
-
Das Hamburger VIS-Label
Support DIY!
-
Tune in, drop out!
-
Live stream:
http://www.fsk-hh.org/
Soundcloud:
https://soundcloud.com/difficult-music
Facebook:
http://www.facebook.com/difficult.music
-
Past episodes on Mixcloud:
https://www.mixcloud.com/difficultmusic/
-

"Ist der Rechtsstaat intakt?"

Aus Anlaß des Sonderausschuss am Donnerstag, verbunden mit der Feststellung "Die Behörden kamen mit ihrer Taktik durch, eigenes Fehlverhalten nur einzuräumen, wenn es nicht zu leugnen war" – Quelle: https://www.shz.de/20679597 ©2018" dokumentieren wir: "Ist der Rechtsstaat intakt?" von Dietmar Wolf, erst veröffentlicht von telegraph_cc.
Der Text unternimmt höchst interessante Vergleiche zur Rechtsstaatlichkeit in der ehemaligen DDR und beschreibt historische Etappen von Kriminalisierung politischen Protests im vereinigten Deutschland.

Racial Attacks in Italy on the Rise!

Wir dokumentieren eine Meldung des Refugee Radio Network:

"Racial Attacks in Italy on the Rise!

On June 2, days after Italy installed a new populist government led by the anti-establishment party Five Star Movement and the far-right League (previously known as the Northern League), a Malian agricultural worker and USB activist, 29-year-old Soumaila Sacko, was shot dead in the southern region of Calabria.

A 43-year-old Italian man, Antonio Pontoriero, is under investigation for Sacko's murder.

Since the new government was installed, its interior minister, the League's Matteo Salvini, has adopted a hard line towards NGOs rescuing migrants and refugees and announced an "ethnically-based" census of Roma people living in informal camps.

Meanwhile, physical attacks against migrants continue. On June 11, a group shot at migrants, reportedly shouting "Salvini, Salvini". On June 22, the Italian Ansa news agency reported that a 22-year-old Malian chef had been shot "for fun" in Naples. He survived the attack.

seven cases in 45 days of racial attacks in italy

Freier Sender Kurs am 11. August

Alle zwei Monate, immer am zweiten Samstag eines "geraden" Monats, findet im FSK der Freie Sender Kurs, das allgemeine Einführungstreffen für alle Neuen und Interessierten, statt. Darin geht es um das Konzept von freiem Radio, die Struktur des Freien Sender Kombinats, die generellen Rahmenbedingungen, Studiotechnik, Musik im freien Radio und all das was Ihr über das FSK wissen wollt.

Nächster Termin:
Samstag, 11. August 2018
Beginn: 12 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, aber gern gesehen: Schreibt hierzu eine kurze Mail an freiesenderkurse [at] fsk-hh [dot] org, kommt im FSK-Büro vorbei oder ruft unter 040 - 43 43 24 an und lasst Euch einen Platz sichern.

Ort:
FSK
Valentinskamp 34a (Zugang über Speckstraße)
II. Stock
Hamburg

transmitter 080918 online



Jetzt online: der aktuelle Transmitter, die Programmzeitschrift des Freien Sender Kombinats. In Kürze kostenlos in vielen Cafés, Bars, Kneipen, Spelunken, Büchereien, ... zu finden. Als FSK-Fördermitglied könnt Ihr Euch den Transmitter jeden Monat nach Hause schicken lassen.

Zum Download als PDF hier klicken. Unser digitales Transmitter-Archiv findet Ihr unter www.fsk-hh.org/transmitter.

recycling: Deutschland bleibt (post-)nazistisch. Stimmen zum NSU (06.08.2018)

Die Urteile im NSU-Prozess in München wurden gesprochen, das Thema scheint in der Öffentlichkeit vollständig abgehakt, und spielt nur vereinzelnd noch eine Rolle. Wir werden nicht aufhören über die Bedeutung des Nazismus und seiner Unterstützer_innen zu sprechen. Den vermeintlichen Abschluss des Prozesses nehmen wir als Ausgangspunkt für eine Einschätzung seiner Ergebnisse, des Verfahrens selbst und die gegenwärtige Lage des (Post-)Nazismus in Deutschland. Wir wollen dazu vielfältige Stimmen und Posten aus dem FSK und darüber hinaus, mit ihren politischen Analysen und ihren Erfahrungen zu Wort kommen lassen. Mit diesen verschiedenen Gästen und Stimmen möchten wir über die Bedeutung des Prozesses, notwendige linke Politik und die Zukunft sprechen und diskutieren.

Ihr findet die Sendung wie immer bei freie-radios.net

AUSFLUG 6.8.18 Nach „recycling: Deutschland bleibt (post-)nazistisch“: „Forbidden not forgotten“ vom 16.5.16

1. Gideon Klein “Partita für Streicher (1944) - II. Lento (Variationen über ein mährisches Volkslied)“
2. Hans Krasa “Passacaglia und Fuge für Streichtrio (1944)“
3. Franz Engel “Erlebnis bei meinem Friseur“
4. Pavel Haas “Studie für Streichorchester (1944), 4 Sätze“
5. Karl Amadeus Hartmann “Sonate 27. April 1945 für Klavier 1. Bewegt“
6. Paul O´Montis “Ghetto“
7. Karl Amadeus Hartmann “Zweites Quartett für Streicher, 1. Langsam, Äußerst lebhaft
und sehr energisch“
“Concerto Funebre, 1. Einführung (Largo), 2. Adagio“

Arabisk' Begegng. m. Nationalsozialismus

https://d-nb.info/1151836672/34 - " Blind für die Geschichte?
Arabische Begegnungen mit dem Nationalsozialismus " from http://www.zmo.de/publikationen/zmo_studien.html

stonewall was a riot

https://untorellipress.noblogs.org/post/2013/03/12/street-transvestite-a... + https://janetmock.com/2015/08/14/stonewall-film-lgbt-history/ ". . Marsha P. Johnson
(" http://www.happybirthdaymarsha.com/ " )
, a black trans woman, threw the first brick . . others . . .
Sylvia Rivera, a Puerto Rican trans woman,
threw the first molotov cocktail

Online hören

.



Feedback

Sendungen