Podcast

Antisemitismus von Links - Die Explosion des globalen Antisemitismus XXXXI

FRN - 14. Februar 2018 - 18:53
Fortgesetzte Diskussion der Frage, wie der Marx der Kritik der Politischen Ökonomie, sowohl Gegengifte gegen Antisemitismus produzierte wie Berührungspunkte mit dem späteren Antisemitismus hatte.
Kategorien: Podcast

Voltaire adieu

FRN - 14. Februar 2018 - 18:38
Hermann L. Gremliza liest die Konkret Februar Kolumne über den Netzwerkschutz.
Kategorien: Podcast

recycling: Fragmente der Faschisierung europäischer Gesellschaften (05.02.2018) (Serie 1083: recycling)

FRN - 6. Februar 2018 - 16:49
Abweichend zum Transmittereintrag diskutieren wir die Faschisierung der europäischen Gesellschaften. Zentrale Themen sind dabei das endgültige Ende der Bürgerlichkeit in Deutschland, der Zusammenhang von Sozialdemokratie und Ausnahmezustand und die deutschen Panzer in der türkischen Armee, die zusammen mit Al-Qaida Krieg führen gegen Kurd_innen....und was macht die Linke?
Kategorien: Podcast

recycling: Widerständige Subjektivierung und (Selbst-)Organisation III - B. Adamczak "Vom womöglichen Gelingen der Russischen Revolution" (29.01.2018) (Serie 1083: recycling)

FRN - 4. Februar 2018 - 20:19
Dritter Teil der Sendereihe, diesmal zur Russischen Revolution. Wir diskutieren Bini Adamczaks Buch "Der schönste Tag im Leben von Alexander Berkman: Vom womöglichen Gelingen der Russischen Revolution". Erschienen ist das Buch 2017 bei edition assemblage. Wir konzentrieren uns wie immer auf Fragen der politischen Organisation und diesmal thematisch naheliegend auf die Erfahrungen vergangener emanzipatorischer Kämpfe.
Kategorien: Podcast

Lefkoşa: "Erst kam Allahu Akbar, zwanzig Minuten später kamen Steine" - Der Angriff auf die Zeitung Afrika als Teil des Angriffs auf Afrin

FRN - 2. Februar 2018 - 18:54
Unser Gesprächspartner Aziz Şah, Journalist der zypriotischen Zeitung Afrika, schildert, wie ein aufgeheizter Mob versucht hat, die Journalist*innen der Zeitung zu lynchen. Er beschreibt die Demonstranten als eine gewaltlustige Melange aus der MHP (Graue Wölfe) nahestehenden FaschistInnen, AnhängerInnen Erdogans und SalafistInnen. Wir sprechen mit ihm über die Situation auf Zypern und über den Einfluss der Türkei in der so genannten "Türkischen Republik Nordzypern", in der seit der Invasion 1974 mehr als 30.000 türkische Soldaten stationiert sind. Aziz beschreibt die Folgen einer aggressiven Türkisierungs- und Siedlungspolitik. Die Situation in Zypern und die Invasion in Afrin seien teil des gleichen neo-osmanischen, islamistischen und panturkistischen Traums der AKP-IslamistInnen und der NationalistInnen. Diese inhaltliche Vermischung von IslamistInnen und NationalistInnen sei auf Zypern eine relativ neue Entwicklung. Er schildert aber auch den beeindruckenden Widerstand einer Demonstration von 15.000 Leuten im kleinen Nordzypern und die handfeste Solidarität von Menschen, die Körperbarrikaden vor der permanent angegriffenen Zeitung geformt haben.
Kategorien: Podcast

Güncel Radyo_01.02.18_Türkischer Angriff auf Afrin_ Und Interview mit Şener Levet (Tageszeitung Afrika-Herausgeber und Chefredakteur ) aus Nordzyper

FRN - 2. Februar 2018 - 0:02
Güncel Radyo_01.02.18_Türkischer Angriff auf Afrin_ Und Interview mit Şener Levet (Tageszeitung Afrika-Herausgeber und Chefredakteur ) aus Nordzype https://www.jungewelt.de/artikel/326333.afrika-trotzt-ankara.html
Kategorien: Podcast

Afrin: Überall ist Widerstand

FRN - 1. Februar 2018 - 18:16
Jingle zur Solidaritätsdemonstration am Sonnabend, 3. Februar in Hamburg. (http://tkhh.blogsport.eu/archive/368)
Kategorien: Podcast

Cottbus burning

FRN - 31. Januar 2018 - 17:11
Gespräch zur Cottbus Nazi Dominanz und deren Wirkungen auf die Zivilgesellschaft. http://www.inforiot.de/cottbus-nazifrei-unterstuetzt-demonstration-von-gefluechteten/ http://www.opferperspektive.de/aktuelles/einschuechterungsversuch-gegen-berater_innen-der-opferperspektive-in-cottbus http://www.opferperspektive.de/aktuelles/die-cottbusser-situation-steht-zu-recht-auf-der-agenda-des-innenausschusses-im-brandenburger-landtag http://www.inforiot.de/
Kategorien: Podcast

Der Angriff auf Rojava - Einige Gedanken

FRN - 29. Januar 2018 - 18:16
Gespräch mit einem Mitglied der Hamburger Ortsgruppe der YXK, der Dachverband der Studierenden aus Kurdistan in Europa. (https://de-de.facebook.com/YXK-Hamburg-1803951379866741/) Die Gruppe hat ihre Seite aktuell mit der Losung "Halt stand freies Afrin" betitelt. Zu dem Gespräch nachzutragen wäre noch der Gedanke nach einer Flugverbotszone, wie es sie nach dem Giftgasangriff in Nord Irak für lange Jahre gegeben hatte. Sonnabend wird es in Hamburg eine große Bündnisdemonstration geben: http://tkhh.blogsport.eu/archive/351
Kategorien: Podcast

Güncel Radyo_25.01.18_Interview mit HDP-Abgeordnete Sibel Yiğitalp_journalist Ferzad Penaber_ Murat Kanatlı-Türkei Angriff auf Afrin

FRN - 27. Januar 2018 - 17:18
Interview mit HDP-Abgeordnete Sibel Yiğitalp: Türkei Angriff auf Afrin _ Seit sechs Tagen bombardiert die Türkei das von Kurden dominierte Afrin in Syrien. ''Während Erdogan im Syrienkrieg islamistische, um Afrin auch turkmenisch-nationalistische Milizen aufrüstete, vertrieben die Kurden in der Schlacht um Kobane den „Islamischen Staat“ (IS). Zuletzt stellten Kurden die Bodentruppen gegen den IS in Rakka. Und die USA Kampfjets. Rund 1,2 Millionen Männer, Frauen, Kinder leben in Afrin. Die Gesellschaft für bedrohte Völker hatte gewarnt, dass hunderttausende Kurden, Araber und Christen aus Afrin vertrieben würden – viele von ihnen kamen einst aus dem umkämpften Aleppo'' .................... Interview mit Murat Kanatlı aus Nordzypern Unter Beobachtung der Polizei durfte so ein Mob (aus dem Umfeld der AKP-MHP-Faschisten in Nordzypern) die Mitarbeiter_innen der Zeitung "Afrika Gazetesi“ attackieren. Am 22.01.18 reagierte die Zeitung Afrika (Afrika Gazetesi) in Nordzypern/Nikosia auf den Invasionsversuch (Afrin-Invasion) der Türkei mit dem Titel „Türkiye’den bir isgal hareketi daha“ („Eine weitere Invasion der Türkei“). Die Titelseite der Zeitung, in Anspielung auf die Invasion der Türkei im Jahre 1974 gegen die Insel Zypern, blieb nicht folgenlos. Die Antwort kam prompt von höchster Stelle. Erdogan forderte seiner Anhängerschaft in Nordzypern gegen die Zeitung vorzugehen: „Ich lade meine Brüder ein, in Nordzypern Haltung zu zeigen, die Nötige Antwort darauf geben“. Damit machte er die Zeitung Afrika zur Zielscheibe. Für die Anhängerschaft der AKP-MHP-Faschisten in Nordzypern ein Befehl, die Zeitungsmacher_ innen zu attackieren. Unter Beobachtung der Polizei durfte so ein Mob (aus dem Umfeld der AKP-MHP-Faschisten in Nordzypern) die Mitarbeiter_innen der Zeitung "Afrika Gazetesi“ attackieren. Der Direktor der Zeitung, Şener Levent, sagte: „wir haben in Nordzypern Madımak-Stimmung erfahren..“ Er meint damit den pogromartigen Angriff einer religiös-nationalistisch motivierten und aufgepeitschten Menge auf Teilnehmer eines alevitischen Festivals und den anschließenden Brand des Madımak-Hotels am 2. Juli 1993 in der zentralanatolischen Stadt Sivas.
Kategorien: Podcast

Angriff auf Afrin/Rojava bisheriger Verlauf und Hintergründe (Serie 885: Haymatlos)

FRN - 27. Januar 2018 - 1:56
Am 20. Januar wurde Afrin von der türkischen Armee und jihadistischen und ehemaligen IS-Söldnergruppen überfallen und angegriffen. Der Kanton Afrin ist eine Enklave und ein Kanton Rojavas. In diesem Gebiete leben u.a. Kurden, Jesiden, christlichen Aramäer, Turkmenen und Araber. Dieses Gebiet Rojava bzw. Afrin wurde in harten und sehr blutigen Kämpfen durch die SDF von den IS-Söldnern befreit. Grundlage dieses Gebietes ist der Gesellschaftsvertrag von Rojava. Beitrag zum bisherigen Verlauf und Hintergründen des Angriffs. Links und Quellen zur Sendung: http://www.facebook.de/haymatlos
Kategorien: Podcast

Güncel Radyo_25.01.18_Interview mit Murat Kanatlı aus Nordzypern

FRN - 26. Januar 2018 - 1:04
Unter Beobachtung der Polizei durfte so ein Mob (aus dem Umfeld der AKP-MHP-Faschisten in Nordzypern) die Mitarbeiter_innen der Zeitung "Afrika Gazetesi“ attackieren. Am 22.01.18 reagierte die Zeitung Afrika (Afrika Gazetesi) in Nordzypern/Nikosia auf den Invasionsversuch (Afrin-Invasion) der Türkei mit dem Titel „Türkiye’den bir isgal hareketi daha“ („Eine weitere Invasion der Türkei“). Die Titelseite der Zeitung, in Anspielung auf die Invasion der Türkei im Jahre 1974 gegen die Insel Zypern, blieb nicht folgenlos. Die Antwort kam prompt von höchster Stelle. Erdogan forderte seiner Anhängerschaft in Nordzypern gegen die Zeitung vorzugehen: „Ich lade meine Brüder ein, in Nordzypern Haltung zu zeigen, die Nötige Antwort darauf geben“. Damit machte er die Zeitung Afrika zur Zielscheibe. Für die Anhängerschaft der AKP-MHP-Faschisten in Nordzypern ein Befehl, die Zeitungsmacher_ innen zu attackieren. Unter Beobachtung der Polizei durfte so ein Mob (aus dem Umfeld der AKP-MHP-Faschisten in Nordzypern) die Mitarbeiter_innen der Zeitung "Afrika Gazetesi“ attackieren. Der Direktor der Zeitung, Şener Levent, sagte: „wir haben in Nordzypern Madımak-Stimmung erfahren..“ Er meint damit den pogromartigen Angriff einer religiös-nationalistisch motivierten und aufgepeitschten Menge auf Teilnehmer eines alevitischen Festivals und den anschließenden Brand des Madımak-Hotels am 2. Juli 1993 in der zentralanatolischen Stadt Sivas. (mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Brandanschlag_von_Sivas)
Kategorien: Podcast

Interview mit journalist Ferzad Penaber_ Türkei Angriff auf Afrin

FRN - 26. Januar 2018 - 0:40
Interview mit journalist Ferzad Penaber: Türkei Angriff auf Afrin
Kategorien: Podcast

Interview mit HDP-Abgeordnete Sibel Yiğitalp_

FRN - 25. Januar 2018 - 23:06
Interview mit HDP-Abgeordnete Sibel Yiğitalp: Türkei Angriff auf Afrin _ Seit sechs Tagen bombardiert die Türkei das von Kurden dominierte Afrin in Syrien. ''Während Erdogan im Syrienkrieg islamistische, um Afrin auch turkmenisch-nationalistische Milizen aufrüstete, vertrieben die Kurden in der Schlacht um Kobane den „Islamischen Staat“ (IS). Zuletzt stellten Kurden die Bodentruppen gegen den IS in Rakka. Und die USA Kampfjets. Rund 1,2 Millionen Männer, Frauen, Kinder leben in Afrin. Die Gesellschaft für bedrohte Völker hatte gewarnt, dass hunderttausende Kurden, Araber und Christen aus Afrin vertrieben würden – viele von ihnen kamen einst aus dem umkämpften Aleppo''
Kategorien: Podcast

Von der Nachrüstung des deutschen Leopard II Panzer und der Volksweisheit "Erdogan - geh Du voran".

FRN - 24. Januar 2018 - 19:52
Studiogespräch zu: "Schaut man sich ganz aktuell die Sprache Erdoğans, der AKP-Anhänger und anderer türkischer Nationalisten auch in Deutschland an, dann wird ersichtlich, dass auch gegenwärtig die legitimen Forderungen der Kurden mit dem Totschlagargument des Terrorismus und Separatismus verschleiert werden. Es gäbe kein Kurdenproblem, sondern nur ein Terrorproblem; man habe kein Problem mit Kurden, sondern nur mit der PKK."
Kategorien: Podcast

Online hören

.



Feedback

Sendungen