Podcast

Arbeitskampf und Streikrecht in der Bundesrepublik

FRN - 9. Mai 2022 - 17:16
"Ein gesetzliches Streikrecht gibt es in der Bundesrepublik nicht, sondern allein einige Verfassungsgrundsätze, aus denen alles Weitere durch „Richterrecht“ abgeleitet wurde und wird. Wie sich Arbeitskämpfe und Streikrecht in der Bundesrepublik entwickelt haben und wo Veränderungen in Zukunft aus gewerkschaftlicher Sicht erforderlich sind, ist Thema des Abends." Studiogespräch anläßlich der Veranstaltung "„Das Schwert an der Wand“ – Arbeitskampf und Streikrecht in der Bundesrepublik" mit Helmut Platow, ehem. Leiter Recht und Rechtspolitik beim ver.di- Bundesvorstand und Martin Dieckmann, ehem. ver.di-Fachbereichsleiter. https://shmh.de/de/schwert-an-der-wand Aus der Veranstaltungsreihe „Arbeit im Konflikt“. https://www.freunde-museum-der-arbeit.de/reihe-arbeit-im-konflikt/ Ausstellung "Konflikte" https://shmh.de/de/ausstellungen/konflikte
Kategorien: Podcast

konkret podcast

FRN - 7. Mai 2022 - 13:00
konkret-Podcast #5: Wie verhält sich die deutsche Linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine? Ein Gespräch mit dem Autor und Lektor Felix Bartels über Antiimperialisten, Bellizisten und Opportunisten.
Kategorien: Podcast

Kundgebungsrede von der Djurdevdan-Parade in Hamburg

FRN - 7. Mai 2022 - 12:45
Aufzeichnung vom heutigen Mittag am Hamburger S-Bahnhof Sternschanze. S.a.: https://www.freie-radios.net/115458
Kategorien: Podcast

Djurdevdan-Parade in Hamburg - 7. Mai - Ölmühlenplatz - 11.00 Uhr

FRN - 6. Mai 2022 - 16:38
????Djurdevdan ist das Frühlingsfest der Sintizze und Romnja, das über die Konfessionsgrenzen hinaus gefeiert wird. An diesem Tag wird der Sieg des heiligen Georgs über den Drachen gefeiert, die Vernichtung des Bösen. Dieser Tag verscheucht auch die Geister des Winters. Alles wird neu. ????Das Fest wurde in Hamburg jahrzehntelang auf dem Ölmühlenpark im Karoviertel gefeiert, wo große Teile der Community ansässig sind. Doch mit der Gentrifizierung wurden die Stimmen lauter, die dieses Fest nicht dulden wollten: zu laut, zu viele Menschen, zu viel Müll. Die Community wurde gebeten, zu gehen. Die Feierlichkeiten mussten umziehen und finden nun seit einigen Jahren am Schröderstift statt. Dieser Vorgang beschreibt das jahrhundertealte Schicksal der Sintizze und Romnja: sie werden nicht geduldet, sie werden vertrieben, sie müssen weiterziehen. Es ist nicht die Romantik des Nomaden-Lebens, die sie weiterziehen lässt, es ist immer wieder die Vertreibung. ????Mit der Djurdevdan-Parade wollen wir daran erinnern, dass die Community der Sintizze und Romnja auch heute noch heftiger Diskriminierung ausgesetzt ist und der systemischen Ausgrenzung oft machtlos gegenübersteht. Die Parade ist eine Prozession der Erinnerung und der Hoffnung auf den Sieg über Hass und Ausgrenzung. https://www.change.org/p/bessere-chancengleichheit-und-teilhabe-in-der-bildung-f%C3%BCr-roma-sch%C3%BCler-innen?recruiter=1263780147&utm_source=share_petition&utm_medium=email&utm_campaign=share_email_responsive&recruited_by_id=70521be0-cb0f-11ec-a302-2711b48de976
Kategorien: Podcast

Ein letztes Dudde Massaker?

FRN - 4. Mai 2022 - 16:58
Studiogespräch zu den Polizeiüberfällen, Gesetzesbrüchen und Menschenrechtsverletzungen bei der Wilhelmsburger 1. Mai Demonstration. "Die Polizei war über das Wochenende mit mehreren Hundertschaften im Einsatz. Wasserwerfer der Hamburger und der Bundespolizei begleiteten die verschiedenen Demonstrationszüge, auch die Reiterstaffel stand bereit. Über den Demonstrationen kreisten Polizeihubschrauber. Geleitet wurde der gesamte Einsatz am Sonntag vom Chef der Schutzpolizei, Hartmut Dudde. Für ihn sei es der letzte Einsatz dieser Art, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Noch im Laufe dieses Monats wird er verabschiedet und geht in den Ruhestand. Die drei Domonstrationen am Sonntag habe die Polizei "mit einem größeren Kräfteansatz begleitet, um Krawallmachern keinen Raum zu geben", sagte Sprecherin Levgrün. Gerade am Abend in Wilhelmsburg habe sich gezeigt, "dass dieses Einsatzkonzept mit einer hohen Präsenz aufgegangen ist"." (https://www.hamburg.de/nachrichten-hamburg/16129820/festnahmen-zum-abschluss-eines-ruhigen-linksextremen-1-mai/)
Kategorien: Podcast

recycling: Linke Russ*innen und ihre Positionen zum Ukrainekrieg. (02.05.2022) (Serie 1083: recycling)

FRN - 2. Mai 2022 - 11:31
Krieg ist das Verbrechen und Schreckensmeldungen vom Krieg in der Ukraine häufen sich. Was können da Linke eigentlich noch tun? Anders als in der letzten Sendung sprechen wir diesmal mit der deutsch-russischen Journalistin Anastasia Tikhomirova. In unserer Sendung wollen wir ihr einen Raum eröffnen, ihre Perspektive auf den Krieg darzulegen.
Kategorien: Podcast

Quarantimes 77a: Gewalt und Verantwortung (Serie 1217: Quarantimes - das Nachtmagazin)

FRN - 29. April 2022 - 12:17
neben dem offenen Brief des Bündnis' gegen sexualisierte Gewalt und ihre Vertuscher ein Interview mit zwei Personen vom Bündnis sowie einige konkrete Gedanken zu Schuld und Verantwortung. (gut mit Teil b zusammen hörbar)
Kategorien: Podcast

Quarantimes 77b: Verantwortung und Wut (Serie 1217: Quarantimes - das Nachtmagazin)

FRN - 29. April 2022 - 12:12
Darüber, wie wir vom Privilegien verstehen zu Verantwortungsübernahme kommen. Warum Wut wichtig ist und wie wir sie teilen können. Feministische Raumnahme und Wehrhaftigkeit. Komplizixschaft für die Magie.
Kategorien: Podcast

Ich bin ein Hamburger - Episode 31 - Lettuce Salad Dressing (Serie 1172: Ich bin ein Hamburger)

FRN - 29. April 2022 - 10:53
High there listeners. Burgerforce presents our much anticipated 4/20 episode! We’re hanging off the ceiling discussing the rainbow world of groovy juices and splendid substances. Open your mind and tune in to our deep discussions with Taylor from California. Warning: contains traces of incrimination…
Kategorien: Podcast

Gegen Sexualisierte Gewalt und ihre Vertuscher (Serie 1201: m8 - intersectional feminist strike radio)

FRN - 29. April 2022 - 7:53
Interview mit Anh-Thi (Gynäkologin) und Alina (Gynformation) vom breit aufgestellten Bündnis gegen sexualisierte Gewalt und ihre Vertuscher. https://gegensexualisiertegewalt.noblogs.org/ CW: Vergewaltigung
Kategorien: Podcast

Schwarz-Roter 1. Mai in Hamburg

FRN - 27. April 2022 - 21:32
Studiogespräch mit Organisator*innen. !8 Uhr; 1. Mai 2022; S-Bahn Wilhelmsburg. Vorabend Demo "take back the night" 19 Uhr Lübeck Hauptbahnmhof.
Kategorien: Podcast

70 Jahre Daniel Düsentrieb (Serie 1275: Vorlese)

FRN - 27. April 2022 - 10:13
Seit nunmehr 70 Jahren werkelt und erfindet er...Daniel Düsentrieb. Dem Ingeniör ist... wer kennt ihn nicht...den sympathischen Erfinder aus Entenhausen. Zusammen mit Marko Andric (Chefredakteur vom Micky Maus Magazin und dem LTB) bereiten wir dem Jubiliar eine 'Festsendung'. Viel Spaß mit Raketen, Toastern und Helferlein.
Kategorien: Podcast

Quarantimes 76: Anti-Arbeit (Serie 1217: Quarantimes - das Nachtmagazin)

FRN - 27. April 2022 - 7:43
Anarchistische Positionen gegen die arbeiteristische Ideologie. Wer keine Angst vor der Vierteilung hat, zieht den Kaiser vom Pferd. zum ersten Mai, mit Ziqs Text "Kill The God of Work & All His Clergy ".
Kategorien: Podcast

Vor der Stichwahl in Frankreich - Im Gespräch mit Bernhard Schmid aus Paris

FRN - 21. April 2022 - 17:00
Aufzeichnung und Vorabveröffentlichung der Vorproduktion vom heutigen Donnerstag. Sehen gerade den Beitrag von CORAX: https://www.freie-radios.net/115174. Empfehlung.
Kategorien: Podcast

Über das Elend im Schülermilieu

FRN - 16. April 2022 - 17:04
Zu Gast im Studio: Autor und Veranstalter: https://www.falken-hamburg.de/2022/04/ueber-das-elend-im-schuelermilieu/ "Vor wenigen Wochen erregte ein schulkritisches Flugblatt, das ein 11.-Klässler in Bayern an seine Mitschüler verteilte, einiges an Aufmerksamkeit. Die Schulleitung empörte sich über die „verstörenden Inhalte“ (Disziplinarausschuss) und suspendierte Finn für drei Tage, weil der „Schulfrieden gestört“ wurde. Er hatte in seinem zweiseitigen Text „Über das Elend im Schülermilieu“ festgestellt, dass „Tätigkeit an der Schule – das Lernen, Zuhören, Mit- und Klausurenschreiben – eine entäußerte, entfremdete Tätigkeit“ ist. ... Finns Text ist eine Abwandlung einer Polemik der Situationisten gegen das konformistische Studentendasein aus dem Jahr 1966. Die Situationisten und andere gesellschaftskritische Autor*innen, die sich mit Bildung und Schule beschäftigt haben, gilt es, sich heute genauer anzusehen, um das von Linken notorisch vernachlässigte Feld der Schulkritik endlich angemessen zu thematisieren." Titel korrigiert - Datei noch mal - am Ende gekürzt um podcast zu ermöglichen.
Kategorien: Podcast

Online hören

.



Feedback

Sendungen