»Stimme«, 15.10.2019, 14–16: Etel Adnan – Sturm ohne Wind. Corinna Harfouch, Klaudia Ruschkowski und Hanna Mittelstädt

lesen und stellen Etel Adnan vor – »die Grande Dame der arabischen Literatur«. Die 94-jährige im Libanon geborene und in Paris lebende Malerin, Essayistin und Dichterin wurde einem breiteren Publikum durch die Einladung zur DOCUMENTA 13 bekannt. Klaudia Ruschkowski und Hanna Mittelstädt arbeiteten schon vor ihrem Erfolg mit ihr zusammen und gaben jüngst bei Edition Nautilus ein Sammelband ihrer deutschsprachigen Texte heraus: Sturm ohne Wind. Zur Buchpremiere las Corinna Harfouch im Rahmen des 19. Internationalen Literaturfestivals Berlin aus »Nacht«. Wir senden ein Gespräch und Auszüge aus der Lesung – vor einem Klanghorizont mit Musik von Sebastian Plano, Faraj Suleiman und Anouar Brahem (Le pas du chat noir).

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Potentially problem-causing HTML tags are filtered.
  • Each email address will be obfuscated in a human readble fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Abfrage ist nötig um diese Seite vor automatisiertem Spam zu schützen
4 + 12 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.

Online hören

.



Feedback

Sendungen