Weblog von neopostpunk

neo....27.12.2018: Theatertipp: "Hunger. Peer Gynt" am Deutschen Theater und Gespräch mit Mark Eins

Zum Nachhören:

https://www.mixcloud.com/neopostdadasurrealpunkshow-fre/berlin-zwischen-...

Hunger/Peer Gynt

Deutsches Theater Berlin: „Hunger. Punkt. Peer Gynt“ in der Inszenierung von Sebastian Hartmann
Wie bin ich darauf gekommen, mir gerade dieses Theaterstück auszusuchen?

Stimme - Reflexionen und Resonanzen, 18.12., 14-16 Uhr: Hans-Christian Dany im Gespräch:

Ausgehend von seinem jüngsten Buch "MA-1. Mode und Uniform", in der Reihe "Flugschrift" 2018 bei Edition Nautilus erschienen, machen wir einen Streifzug durch die stilwirre bis stillose globale Landschaft, in der wir uns aktuell befinden. Denn die beobachtet Hans-Christian Dany ebenso gerne wie aufmerksam. Und auch seine DJ-Künste lassen wir uns nicht entgehen.

neopostdadasurrealpunkshow am 13.12., 17-19 Uhr: Bernadette Lahengst über "Lazarus", Frauen in der Kunst und die "Vielen" –

anlässlich der Inszenierung des Musicals und Testaments von David Bowie am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg mit Alexander Scheer (Newton alias Bowie) und Gala Othero Winter (das Mädchen/Marley) sowie der Band "No Plan". Ein Interview mit der Dramaturgin dieser Arbeit, Rita Thiele, wird im Januar 2019 zu hören sein.

22.11.2018... neo..... ab 17.00 Uhr mit Bauhaus, Get The Blessing, Interpol....

Musikalisch machen wir aufmerksam auf Get The Blessing, die am 22.11. auch im Knust spielen. Bestimmt eine Entdeckung für Liebhaberinnen des Jazz und von Portishead...... Am 23.11. sind Interpol im Mehr Theater und dann eine Woche später, am 28.11. zelebriert Peter Murphy featuring David J "40 Years of Bauhaus". Dazu haben Echo & The Bunnymen ein neues Album, das im wesentlichen Neuinterpretationen ihrer Klassiker enthält, veröffentlicht. In dieser Aufzählung darf bzw. dürfen nicht fehlen The Good,the Bad and The Queen.

neopostdadasurrealpunkshow, heute, 17-19 Uhr: Peter Murphy, "40 years of Bauhaus", und Mark Zak über Nestor Machno

(1888-1934), der "von der sowjetischen Geschichtsschreibung zum Mörder und Banditen degradiert, von den Anarchisten in aller Welt als Held, als ukrainischer Che Guevara verherrlicht" wurde, den Führer der legendären Volksbewegung und Bauernarmee Machnowtschina ("Erinnert Euch an mich. Über Nestor Machno", Edition Nautilus). Wir senden den Mitschnitt einer Lesung mit Markus Zak und Jörg Pohl, die 30.10. im Nachtasyl stattfand.

Neopostdadasurrealpunkshow, 11.10.18, 17 - 19 Uhr: Rotationen um Papiripar – ein Gespräch mit Felix Kubin

zum Festival papiripar, das vom 17. - 20. Oktober 2018 in den Künstlerhäusern Westwerk und Wendenstraße stattfinden wird – kuratiert von Felix Kubin und Florian Bräunlich, produziert von Markus Kritzokat.

Mitschnitt der neo vom 13.9.2018 zu NEW HAMBURG I SOLIPOLIS

Vom 15.9 bis zum 30.9. findet auf der Veddel das Festival NEW HAMBURG SoliPolis statt. In der neopostdadasurrealpunkshow kommen zu Wort die Kuratorinnen Sina Schröppel und Nina Reiprich sowie die Regisseurin Paulina Neukampf und ihr "Zonck"-Ensemble.
https://www.mixcloud.com/neopostdadasurrealpunkshow-fre/neopostdadasurre...

Weitere Informationen:
www.new-hamburg.de

Gisèle Vienne, 24.8.2018, 14 - 16 Uhr:

über ihre Suche nach einem neuen Fest, die anthropologisch-politische Dimension von Gefühlen und die zwischen Geschwindigkeitsrausch, Entertainment und Pädagogik oft übersehene Rolle der Kunst. Eine Künstlerin, die sich Langsamkeit, Qualität und Lachen erlaubt. Mit der Arbeit "Crowd" waren sie und ihr Team auf dem diesjährigen Sommerfestivals Kampnagel zu erleben.

Messer über der neopostdadasurrealpunkshow, Do. 23.8., 17.00 - 19.00 Uhr

Auf Messer sind wir aufmerksam geworden, als sie mit dem Programm "Messer über Boris Vian" 2016 durch die Konzertsäle tourten. Allerdings kamen wir nicht dazu, uns diese Performance anzuschauen. Jetzt wurde die Chance genutzt, als die Band im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel auftrat, Hendrik Otremba und Punk McCartney zu einem Gespräch zu treffen und anschließend ihren Sounds zu lauschen.

Reflektionen... Fr. 27.7. Mitschnitt eines Gesprächs mit Gästen aus Ostasien

Auf Einladung des Goethe-Instituts Seoul besuchte im Juli eine Gruppe von ostasiatischen Kuratorinnen und Kuratoren unabhängiger Kulturzentren Hamburg und Berlin, um sich ebensolche "Institutionen" anzuschauen.... Über die Möglichkeiten von unabhängiger Kunst und Kunstinstitutionen in ihren Ländern sprach KP Flügel mit einigen von ihnen.

Das Gespräch ist nachhörbar
https://www.mixcloud.com/neopostdadasurrealpunkshow-fre/

Online hören

.



Feedback

Sendungen