Jazz oder nie, Sa, 3.4. von 17-19:30 Uhr: Pharoah Sanders

Die Planung für die Themen unserer Sendung machen wir in der Regel unabhängig von Tagesereignissen (abgesehen vielleicht von Festivals).Dass "Jazzthing" in ihrer aktuellen Ausgabe Pharoah Sanders als Titelgeschichte bringt und er obendrein eine neue Scheibe am Start hat, ist also purer Zufall, "ich schwör!!!!".....aber vielleicht haben wir ja doch ab und an den Riecher am Puls der Zeit?
Letztes Jahr 80 geworden, blickt Pharoah Sanders auf eine ca. 60-jährige Laufbahn als Musiker zurück, die in den 60er Jahren schon Aufsehen erregend begann, als John Coltrane den 12 Jahre jüngeren Sanders in sein Band holte und damit deren Sound immer weiter radikalisierte (sodass McCoyTyner (p), ersetzt durch Alice Coltrane und Elvin Jones (dr), ersetzt durch Rashied Ali, die Band verließen).
Zitat Jazzlexikon: "Den noch in höchsten Registern gewaltigen, obertonreichen Sound, den Pharoah Sanders ständig umformt und changieren lässt, stellt er...in den Dienst einer Ausdrucksintensität, die mit zur EInführung des Begriffs "high energy player" geführt hat...."
Wir hoffen, dass es uns gelingt, eine spannende Auswahl aus einem umfangreichen Werk und einige Informationen rüber zu bringen!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Potentially problem-causing HTML tags are filtered.
  • Each email address will be obfuscated in a human readble fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Abfrage ist nötig um diese Seite vor automatisiertem Spam zu schützen
4 + 16 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.

Online hören

.



Feedback

Sendungen